Suchen

Good-Morning-Editorial vom 25.08.2017 Die Trojaner sind los

Redakteur: Wilfried Platten

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Heimlich, still und leise soll der Bundestrojaner auf Verbrecherjagd gehen.
Heimlich, still und leise soll der Bundestrojaner auf Verbrecherjagd gehen.
(Bild: fotomek/ stock.adobe.com)

Seit gestern ist das „Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens“ in Kraft. Sagt Ihnen nix? Quellen-TKÜ? Auch nicht? Aber Bundestrojaner, das sagt Ihnen doch sicher was. Genau darum geht es. Deren Einsatz ist jetzt legal. Aber auch legitim? Ich muss gestehen, ich bin da höchst gespalten. Ja, Smartphones, Computer, Internet, Darknet & Co. gehören zum selbstverständlichen Handwerkszeug von Kriminellen aller Art. Nein, mir ist nicht wohl bei dem Gedanken, dass staatliche Behörden dort ab sofort als Hacker auf Jagd gehen.

Letztlich wird damit doch der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben. Wobei, ob der damit tatsächlich erfolgreicher bekämpft werden kann, dieser Nachweis steht ja noch in den Sternen, der Cloud oder sonstwo. Unabhängig davon sollten wir wissen, wie schnell sich solche „Beelzebub“-Organisationen verselbstständigen und ihren Eigeninteressen folgen. Mir drängt sich der Vergleich zu V-Leuten in Nachrichtendiensten auf, die ein ureigenes Interesse daran haben müssen, dass die von ihnen ausgespähte Organisation nicht hopps genommen wird. Denn dann wären sie ja ihren lukrativen Job los. Wer schützt uns vor den Beschützern?

(ID:44852289)