Samsung Galaxy A3, A5 und A7 Die Samsung-Galaxy-A-Reihe

Redakteur: Sarah Böttcher

Ab Februar werden vermutlich die ersten beiden Smartphones der A-Reihe von Samsung, das Galaxy A3 und das Galaxy A5, in Deutschland erhältlich sein. Nun stellt Samsung schon das nächste Modell der A-Reihe, das Galaxy A7 vor, dass mit einem Multi-Core-Prozessor ausgestattet sein wird.

Firmen zum Thema

Die Smartphones A3 und A5 der A-Reihe von Samsung kommen mit einem 4,5- und einem 5-Zoll-Display daher.
Die Smartphones A3 und A5 der A-Reihe von Samsung kommen mit einem 4,5- und einem 5-Zoll-Display daher.
(Bild: Samsung)

Mit der neuen Smartphone-Reihe Galaxy A sollen vor allem Social-Media-Anwender von Samsung angesprochen werden. Das Besondere an den Smartphones der A-Reihe ist das Gehäuse, welches komplett aus Metall gefertigt ist.

Samsung Galaxy A3 und A5

Das Samsung Galaxy A3 ist mit seinem 4,5 Zoll großen Display und seinen 130 x 65,5 x 6,9 Millimeter etwas kleiner und kompakter, als das Galaxy A5. Dieses besitzt ein 5 Zoll großes Display und misst 139 x 69,7 x 6,7 Millimeter. Auch in der Auflösung unterscheiden sich die Displays. Das des A3 löst mit 540 x 960 Pixel auf und das des A5 bietet mit seinen 720 x 1.280 Pixeln HD-Auflösung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Beide Geräte haben als Betriebssystem Android 4.4 aufgespielt. Der verbaute Quad-Core-Prozessor taktet mit 1,2 Gigahertz.

Der Arbeitsspeicher des A5 ist 2 GB groß. Der des A3 ist um 0,5 GB kleiner. Beide Geräte verfügen über einen 16 GB großen internen Speicher, welcher durch eine Micro-SD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden kann.

Zur Ausstattung gehören zwei Kameras. Die Front-Cam der beiden Smartphones soll mit ihren 5 Megapixel und der integrierten Breitwinkel-Funktion Selfies in hoher Qualität ermöglichen. Die Hauptkamera des A3 hat 8 Megapixel, die des A5 13 Megapixel. Videoaufnahmen können bei beiden Geräten in HD aufgenommen werden.

Das Galaxy A3 und das A5 unterstützen beide WLAN802.11 und Bluetooth 4.0. Außerdem sind sie LTE- und GPS-fähig.

Das Gehäuse sowie der Rahmen des A3 und des A5 sind aus Metall gefertigt. Ein 1.900-mAh-Li-Polymer-Akku versorgt das A3 und ein 2.300-Li-Polymer-Akku das A5 mit Strom.

Beide Smartphones werden in den Farben „Pearl-White“, „Midnight-Black“, „Platinum-Silver“ und „Champagne-Gold“ vermutlich ab Februar in Deutschland erhältlich sein. Das Galaxy A3 soll 300, das Galaxy A5 400 Euro (UVP) kosten.

Was das dritte Smartphone der A-Reihe, das Samsung Galaxy A7 zu bieten hat, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Das Samsung Galaxy A7

Die A-Reihe von Samsung auf einen Blick
Die A-Reihe von Samsung auf einen Blick
(Bild: Samsung)

Das Besondere am Samsung Galaxy A7 ist der zweigeteilte Prozessor. Das Gerät beinhaltet einen Octa-Core-Prozessor, der aus zwei separaten Quad-Core-Prozessoren besteht. Samsung wird hier zwei verschiedene Smartphone-Varianten mit unterschiedlichem Prozessor anbieten. Eine Variante wird mit Qualcomms Snapdragon 615 ausgestattet werden, der mit 64-Bit-Kernen läuft. Der Octa-Core-Prozessor wird vier A57- und vier A53-Kerne haben und nach dem Big-Little-Verfahren arbeiten. Das bedeutet, dass der Prozessor zwar 8 Kerne besitzt, diese aber nicht gleichzeitig genutzt werden können. Die A57-Kerne laufen mit maximal 1,5 Gigahertz und die A53-Kerne takten mit 1 Gigahertz.

Die andere Smartphone-Variante ist mit einem Octa-Core-Exynos-5430-Prozessor ausgestattet, der auch nach dem Big-Little-Verfahren arbeitet. Hierbei werden ein Quad-Core-Prozessor mit A15-Kernen und einer Taktrate von 1,8 Gigahertz und vier A7-Kerne mit einer Taktrate von bis zu 1,3 Gigahertz verbaut sein.

Als Betriebssystem des 5,5-Zoll großen Smartphones dient Android 4.4.

Das Galaxy A7 verfügt über einen 16 GB großen internen Speicher sowie 2 GB RAM. Der interne Speicher kann über eine Micro-SD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden. Über einen 2.600-mAh-Akku wird das A7 mit Energie versorgt.

Die Frontkamera des Geräts misst ebenso wie die seiner kleineren Geschwister 5 Megapixel. Die Hauptkamera löst Bilder mit 13 Megapixel auf.

Das Smartphone ist LTE-, NFC-, Bluetooth-4.0-, USB-2.0-, WLAN-802.11- und GPS-fähig. Zudem bietet das A7 einen „Private Mode“, der private Dokumente zusätzlich schützen soll.

Das Smartphone ist auch als Dual-SIM-Variante erhältlich.

Das 141 Gramm schwere und 151 x 76,2 x 6,3 Millimeter große Samsung Galaxy A7 soll in Deutschland vermutlich Ende des ersten Quartals dieses Jahres für rund 500 Euro verfügbar sein.

Features der Galaxy-A-Smartphones

Alle drei Geräte der A-Reihe von Samsung haben die gleichen Features. Vor allem sollen die Selfie-Features der Smartphones überzeugen. Zu diesen zählen unter anderem die Funktionen „Ultra Wide Shot“, „Auto Selfie“, „Beauty Face“ und „Rear-cam Selfie“.

(ID:43148830)