IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

And the winner is ...

Die Publikumslieblinge des Deutschen Rechenzentrumspreises 2014

| Autor / Redakteur: Jürgen Sprenzinger / Ulrike Ostler

Und last but not least ...

Die Munters GmbH war in der Kategorie 3 „Rechenzentrums-Klimatisierung und Kühlung“ mit dem Projekt „Effiziente und sichere Kühlung von Rechenzentren ohne Kompressionskälte“ angetreten. Dieses klickten die Online-Wähler auf Platz 3.

Die elliptische Form der Wärmetauscherkanäle maximiert die für die Wärme-Ableitung zulässige Oberfläche.
Die elliptische Form der Wärmetauscherkanäle maximiert die für die Wärme-Ableitung zulässige Oberfläche. (Bild: Munters GmbH)

Das „Munters Oasis-System“ nutzt Außenluft (ohne jeglichen Kontakt zur Luft im Rechenzentrum) zur Wärme-Ableitung. Sie wird über die Außenfläche eines befeuchteten Wärmetauschers gezogen. Dessen Beschaffenheit erlaubt die Verwendung von unbehandeltem Leitungswasser oder behandeltem Oberflächen-, Grau- oder Regenwasser für die Verdunstungskühlung. Oasis kann aufgrund seiner modularen Bauweise mit dem Rechenzentrum wachsen.

Ziel war die Entwicklung eines modular erweiterbaren Systems, das die hohen Anforderungen an Hochverfügbarkeit und an Betriebssicherheit im Rechenzentrum erfüllt und gleichzeitig den Energiebedarf senkt. Oasis vereint Energie-effizient Lüftung mit Kälte und Regelung und kann die erforderliche Kühlung bei beträchtlich geringerem Energieverbrauch als bei der konventionellen RZ-Klimatisierung bereitstellen.

Der Clou: die elliptische Form der Wärmetauscherkanäle

Die elliptische Form der Wärmetauscherkanäle maximiert die für die Wärmeableitung zulässige Oberfläche und ist in ausreichender Weise elastisch. Während des Betriebes dehnen sich die Polymerkanäle aus und ziehen sich wieder zusammen. Etwaige Ablagerungen werden an der Außenseite abgeworfen => Verwendung von unbehandeltem Leitungswasser, behandeltem Grau-, Oberflächen- oder Regenwasser ist möglich.

Die Vorteile des Systems:

  • Schutz der Server vor Außenlufteinfluss
  • Reduzierter Energieverbrauch um bis zu 75 Prozent
  • reduzierter CO2 Ausstoß
  • hohe Betriebssicherheit durch Redundanz
  • modular erweiterbar, geringe Stellfläche
  • Verwendung von unbehandeltem Leitungswasser oder behandeltem Oberflächen-, Grau- oder Regenwasser zur Verdunstungskühlung
  • Amortisation innerhalb eines Jahres.

Das Team von Datacenter-Insider gratuliert allen Gewinnern ganz herzlich!

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42611663 / Technologien & Lösungen)