Acmeo-Systemhaus-Rallye 2013 ist beendet Die letzte Etappe: Von St. Petersburg nach Helsinki

Redakteur: Sarah Gandorfer

Die Acmeo-Systemaus-Rallye 2013 hat das letzte Etappenziel erreicht. Am sechsten Tag gilt es zunächst noch die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen zu stärken, dann macht sich die Rallye-Truppe auf den Weg nach Finnland. Hier wurden noch mitten in der Nacht die Sieger prämiert.

Anbieter zum Thema

Franz-Josef Michgehl, Geschäftsführer von Michgehl und Partner GmbH – IT-Lösungen für Kanzleien und Unternehmen, ist am sechsten Tag der Chaffeur für unsere Redakteurin.
Franz-Josef Michgehl, Geschäftsführer von Michgehl und Partner GmbH – IT-Lösungen für Kanzleien und Unternehmen, ist am sechsten Tag der Chaffeur für unsere Redakteurin.
(Bild: IT-BUSINESS)

Nach der morgendlichen Teambesprechung geht es in die deutsch-russische Außenhandelskammer (AHK), wo es einen Vortrag über die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder gab. Deutsche Firmen bilden mit einem kumulierten Umsatz von 40 Milliarden Euro die stärkste ausländische Unternehmensmacht in Russland.

Unsere IT-BUSINESS-Redakteurin wird diesmal von Franz-Josef Michgehl, Geschäftsführer von Michgehl und Partner GmbH – IT-Lösungen für Kanzleien und Unternehmen, chauffiert. Er hat sich extra vor sechs Wochen einen Jeep Grand Cherokee für die Acmeo-Rallye zugelegt. Dieser trägt die Startnummer 66.

Vor dem Start zur AHK warnt die Rennleitung, dass man in St. Petersburg auf keinen Fall im Halteverbot parken darf. Das tut der Jeep auch nicht, er steht am Rande einer kleinen Wiese.

Finnische Schnulzen

Wie auch gestern werden die Tauschaktionen in der Warteschlange an der russischen Grenze erledigt. Die Ausreise dauert etwas, denn dort muss bewiesen werden, dass die Rallye-Teilnehmer ihre Autos auch wieder ausführen und nicht illegal verkauft haben. Unsere Redakteurin schafft es, ein Maßband gegen eine finnische Musik-CD zu tauschen, die natürlich sofort im Jeep angehört wird. Vermutlich handelt es sich bei „Kati Tapio“ um einen romantischen Schnulzensänger.

Acmeo-Rallye Tag 6
Bildergalerie mit 22 Bildern

Das Team 66 findet zudem mit Data Group eine IT-Dienstleister in Katko. Von dort ist es beinahe ein Katzensprung bis ins idyllisch an einem Fjord gelegenen Hotel in Siltakylä kurz vor Helsinki.

Am Abend ist Grillen angesagt. Außerdem darf die obligatorische Tagesdiskussion nicht fehlen. Angesichts des guten Wetters findet die gleich draußen im Freien statt.

Sieger stehen fest

Erst spät am Abend sind die Ergebnisse der letzten Etappe ausgewertet. Nun stehen auch die Sieger fest. Acmeo-Chef Henning Meyer und Dietmar Rotering von Versatel überreichten den Gewinnern jeweils eine Flasche Champagner und eine gläserne Siegerstele.

Den dritten Platz belegt Nils Kathagen mit 210 Punkten. Auf den zweiten Platz kommen Stanislaw Panow und Eva Duda mit 211 Punkten. Sie haben sich in letzter Minute vom vierten Platz nach vorn gearbeitet. Gesamtsieger der ersten Acmeo-Systemhaus-Rallye wird Fabio Hoffmann mit 225 Punkten. Nach der fünften Etappe hatte er noch auf Platz 2 gelegen. Bei der reinen Zeitwertung lag er zwar nur auf Platz 3, aber man konnte sich ja durch Zusatzaufgaben Bonuspunkte verdienen. Die beiden schnellsten Fahrer gingen dagegen leer aus.

Am letzten Tag in Finnland geht es noch einmal in die Hauptstadt Helsinki. Von dort aus fahren die Teilnehmer der Rallye mit der Fähre quer über die Ostsee nach Travemünde. Dann ist das Abenteuer Acmeo-Rallye beendet – für dieses Jahr.

Sehen Sie hier die Impressionen der vorangegangenen Etappen:

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:40237840)