Suchen

IT-Trends 2018 Die Hybrid Cloud wird sich im Markt etablieren

Autor: Michael Hase

Der Bedarf an flexiblen IT-Infrastrukturen wird nach Einschätzung von Jörg Eilenstein, Vorstand beim VAD Tim, dafür sorgen, dass sich Hybrid-Cloud-Umgebungen im kommenden Jahr weiter im Markt durchsetzen.

Firmen zum Thema

Jörg Eilenstein, Vorstand bei Tim, hält IoT und Industrie 4.0 für bestimmende Trends.
Jörg Eilenstein, Vorstand bei Tim, hält IoT und Industrie 4.0 für bestimmende Trends.
(Bild: Tim)

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2018 entscheidend prägen?

Eilenstein: Die Digitalisierung – verbunden mit den Themen Industrie 4.0 und Internet of Things – wird weiter voranschreiten. Das moderne Next Generation Datacenter erfordert flexible, skalierbare Infrastrukturen, die diese Entwicklung effizient unterstützen. Das Management von Daten in hybriden Cloud-Umgebungen, ergänzt um On-Premises-Lösungen – zum Beispiel im Bereich Flash und Hyper Converged Infrastructure – wird sich nach unserer Einschätzung immer weiter im Markt etablieren. Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage und der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden sich 2018 Unternehmen außerdem verstärkt mit der Überprüfung und Anpassung ihrer Infrastrukturen, Prozesse und Security-Anforderungen auseinandersetzen müssen.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2018 scheitern?

Eilenstein: Wir können, zumindest im Datacenter-Bereich, keinen Trend erkennen, der 2018 scheitern wird.

(ID:45044673)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter