Auswertung von Twago Die gefragtesten Skills

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidi Schuster

Die Projektplattform Twago.de hat die Zahlen für die meist gefragten Expertisen für IT- und Web-Projekte für das erste Halbjahr 2014 herausgegeben.

Firmen zum Thema

Durch den Boom in der iPhone-Entwicklung tauchen in den Top 10 nun Skills wie Objctive-C und Cocoa auf.
Durch den Boom in der iPhone-Entwicklung tauchen in den Top 10 nun Skills wie Objctive-C und Cocoa auf.
(© carlos-castilla-Fotolia.com)

Bei Twago.de wurden im ersten Halbjahr 2014 vor allem Programmierfähigkeiten in den Bereichen PHP (8,4 Prozent aller ausgeschriebenen Projekte), HTML/ HTML5 (7,7 Prozent), JavaScript (4,8 Prozent) oder MySQL (4,7 Prozent) am häufigsten in Ausschreibungen gefordert.

Bei den Content-Management-Systemen waren besonders Open-Source-Systeme wie Wordpress (2,4 Prozent), Joomla (1 Prozent) und Drupal (0,4 Prozent) gefragt. Die drei meist genannten Shop-Systeme waren Magento (1,9 Prozent), Prestashop (1,6 Prozent) und osCommerce (1,4 Prozent).

Die Freelancer-Hauptstädte

Neben den gesuchten Schlüsselkompetenzen im Programmierbereich zeigt die Auswertung von Twago auch, in welchen deutschen und europäischen Städten Freelancer verstärkt tätig sind: In Deutschland kommen 34,4 Prozent aller Registrierungen aus Berlin. Die Plätze zwei und drei gehen an München mit 15,6 Prozent und Hamburg mit 15,4 Prozent aller Registrierungen.

Deutlich weniger Freelancer sind in Köln (9,5 Prozent) und Stuttgart (5,6 Prozent) ansässig. „Berlin, München und Hamburg sind Deutschlands Startup-Städte. Hier ist das Entrepreneurship besonders stark ausgeprägt. Immer mehr junge Leute entschließen sich nach dem Studium ihr eigener Chef zu werden. Das gesamte Ökosystem entwickelt sich und unterstützt junge Unternehmer“, so Thomas Jajeh, Geschäftsführer und Gründer von Twago.

Steigender Bedarf nach Web-Technologien

Die Zahlen des ersten Halbjahres 2014 zeigen die hohe Nachfrage nach Expertise im Umgang mit Web-Technologien, so Twago. Beim Vergleich der Ergebnisse mit der Erhebung des gesamten Jahres 2013 werde deutlich, dass vor allem die objektorientierte Sprache Java und die Skriptsprache JavaScript für die Auftraggeber an Bedeutung gewinnen.

Auch die Nachfrage nach Expertise im Umgang mit CSS verzeichnete im ersten Halbjahr 2014 einen Anstieg von 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Zum ersten Mal tauchen nun in den Top 10 das Webframework Ruby on Rails, welches für die Entwicklung dynamischer Webseiten und -anwendungen entwickelt wurde und Cocoa, die objektorientierte Programmierschnittstelle zur OS-X-Entwicklung, auf.

„Die iPhone-Entwicklung boomt. Das verdeutlicht nicht nur die steigende Anfrage nach Freelancern, die eine Expertise in der Programmierung von Cocoa Touch aufweisen. Auch die Nachfrage nach nativen Objective-C-Skills fällt höher aus. Objective-C hat sich im Vergleich zu 2013 um einen Platz vom achten auf den siebten Rang verbessert,“ so Jajeh. „Die Programmierung von Apps und Mobilplattformen auf iOS- oder Android-Basis hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugenommen. Wir sind uns sicher, dass sich diese Entwicklung in Zukunft fortsetzen wird.“

Content-Management- und Shop-Systeme

Bei den Content-Management- und Shop-Systemen gibt es kaum Veränderungen: Waren Wordpress, Joomla und Drupal bereits 2013 die in Projektausschreibungen meist genannten CMS, konnte bei den Shops osCommerce die Shop-Software XT Commerce vom dritten Platz verdrängen. □

(ID:42875758)