Interview mit Kai-Otto Landwehr

Die Finanzkrise und ihre Folgen für IT-Projekt-Finanzierungen

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

ITB: Welche Vorteile kann ein Reseller aus einem Factoring-Vertrag ziehen, also wenn SFS ausstehende Forderungen ankauft und verwaltet?

Landwehr: Als Lieferant kann ich meinen Kunden so längere Zahlungsziele gewähren und gleichzeitig meine Einkaufskonditionen verbessern.

ITB: Welche Wurzeln hat die Siemens Finance & Leasing GmbH unternehmenshistorisch betrachtet, und mit welchen Unternehmen ist sie vor diesem Hintergrund eng verzahnt?

Landwehr: Unsere Wurzeln reichen 40 Jahre zurück, als wir für die Siemens-Nixdorf-Absatzfinanzierung gegründet wurden und Absatzfinanzierungen für Fujitsu und der früheren Siemens Business Services strukturiert haben. Aus historischen Gründen sind wir daher eng mit Fujitsu verbunden. Auch heute noch ist Fujitsu Technology Solutions (FTS) einer unserer wichtigsten Kooperationspartner. Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit SAP Deutschland. Zusammen bieten wir das SAP Financing Programm, ein Modell der Software-Finanzierung für SAP-Kunden an.

ITB: Inwieweit finanziert SFS auch IT- und TK-Projekte, in denen auch Nicht-Siemens-Komponenten verbaut werden?

Landwehr: Realistisch betrachtet haben die vielen Technologiepartnerschaften dazu geführt, dass in kaum einem Gerät nur Produkte eines Herstellers verkauft werden. Wenn ich mir beispielsweise Projekte unseres Partners Fujitsu anschaue, sind auch hier Produktteile anderer Lieferanten enthalten. SF&L sieht sich hier als unabhängiger Finanzanbieter, und wir werden nicht durchkalkulieren, welcher Anteil des einen oder anderen Herstellers die Finanzierungskosten bestimmt.

ITB: Welche Vorteile bietet SFS im Vergleich zur Hausbank eines Resellers?

Landwehr: Das ist ganz klar unser Produkt- und Finanzierungs-Know-how. Wenn wir beispielsweise gemeinsam mit Fujitsu Bundles aus den richtigen IT-Produkten, wie Storage-Umgebungen oder Cloud- und SaaS-Angeboten sowie cleveren Finanzierungsoptionen zusammen bringen, beispielsweise in Form von Managed-Services-Modellen – dann kann die Hausbank in vielen Fällen nicht mithalten.

ITB: Müssen Reseller, die Finanzierungsmöglichkeiten über Ihr Haus nutzen wollen, durch ein Partnerprogramm an Siemens oder der Siemens Finance & Leasing gebunden sein?

Landwehr: Nein.

ITB: Wie läuft das in der Praxis ab, wenn für ein Projekt eine Finanzierung von SF&L angestrebt wird?

Landwehr: Wir sind an sechs Standorten in Deutschland mit unserem Regionalvertrieb vor Ort. Die Kollegen arbeiten eng mit Resellern zusammen und gehen beispielsweise auch mit zum Kunden. Unser Vertriebsinnendienst ist für Reseller-Partner und Kunden jederzeit telefonisch erreichbar.

ITB: Wie lange dauert es in etwa ab dem ersten Kontakt bis eine Finanzierung steht?

Landwehr: Das hängt ganz von der Größenordnung und Komplexität ab. Kleinere Projekte können wir problemlos innerhalb eines Tages abwickeln. Bei größeren und komplexeren Szenarien – beispielsweise im Storage-Umfeld – kann es schon mal ein paar Wochen dauern.

ITB: Die Marschroute für die Finanzbranche steht zu Recht auf mehr Eigenkapitalhinterlegung, strengeren Bilanzierungsregeln – Stichwort: Basel III. Was bedeutet diese Entwicklung für SFS?

Landwehr: SFS refinanziert sich ausschließlich über den Siemens-Konzern und nicht über den Finanzmarkt. Insofern betreffen uns diese Regeln nur indirekt. In Hinblick auf unsere Kunden möchte ich nochmals unterstreichen, dass eine breite Aufstellung bezüglich möglicher Finanzierungsmodelle zu mehr Flexibilität sowie einer geringeren Abhängigkeit von der Hausbank und generellen Entwicklungen an den Finanzmärkten führt.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:28778750)