IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Epson RIPS

Die „Ein-Liter-Kampfansage“ an Laserdrucker in Unternehmen

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Das Interview führte Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Henning Ohlsson ist Geschäftsführer bei Epson Deutschland.
Henning Ohlsson ist Geschäftsführer bei Epson Deutschland. (Bild: Epson)

Henning Ohlsson, Geschäftsführer bei Epson Deutschland, erklärt, warum die Replaceable Ink Packs für ihn ein Meilenstein in der Druckertechnologie darstellen. Sie schaffen bis zu 75.000 Seiten (Schwarzweiß) und könnten Laserdruckern auf Abteilungs- oder Stockwerk-Ebene in Unternehmen heftige Konkurrenz bereiten.

ITB: Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern: Epson wird in den nächsten Wochen mit einer neuen Druckertechnologie auf den Markt kommen: Epson RIPS. Das steht für ‚Replaceable Ink Pack System‘. Wird das ein empfindlicher Schlag gegen die Laserdrucker-Technologie, gegen die Epson seit rund zwei Jahren unter dem Motto „Bye, bye Laser!“ agiert?

Ohlsson: Es wird auf jeden Fall ein Meilenstein für die Technologieführerschaft zwischen Tinte und Laser im Professional-Bereich sein. Aber auch einer in der Geschichte von Epson, in der es schon immer zentrale Weichenstellungen für die Drucker-Branche gab. Der Wettbewerb zwischen Laser und Tinte im Unternehmensumfeld hat in den letzten Jahren ja regelrecht eine gesellschaftlich-politische Dimension bekommen. Es wird viel über die Feinstaub-Problematik im Büro bei Laser-Druckern gesprochen, und das Thema Energieeffizienz gewinnt immer weiter an Bedeutung. Der durchschnittliche Laserdrucker benötigt etwa 800 Watt, während die Epson-WorkForce-Drucker bei etwa 27 Watt liegen. Und mit den neuen Epson WorkForce-Pro-RIPS werden wir den Anforderungen im Geschäftsumfeld mit Tinte statt Laser mehr als gerecht. Daher gibt es keinen Grund mehr, warum Unternehmen weiterhin hauptsächlich auf Laser setzen müssen. Deswegen spreche ich von einem weiteren Meilenstein.

ITB: Diese „Replaceable Ink Packs“ beinhalten etwa einen Liter Druckertinte. Nachdem ich ein solches Pack in den, wie ich gelesen habe, abschließbaren Drucker eingelegt habe – wie viele Seiten können dann damit ausgedruckt werden? Und gibt es auch Farbdruck-Varianten in diesem Konzept?

Ohlsson: In etwa 75.000 Seiten. Und bei Farbdruckern kommen neben dem schwarzen Pack noch drei farbige Packs in den Drucker. Die entsprechenden Geräte wird es auch in der A3+-Multifunktions-Variante geben.

ITB: Was kostet ein Ein-Liter-Paket in Schwarz?

Ohlsson: Es gibt gute Gründe, warum Epson nicht mit Preisen an die breitere Öffentlichkeit geht. Es wird die Aufgabe unserer Reseller sein, mit den neuen Geräten und entsprechenden Preiskonzepten für ihre Kunden auf den Markt zu gehen. Jeder beteiligte Händler macht hier sein eigenes Managed-Printing-Service-Modell in Bezug auf Service, Ersatzteile und so weiter auf, welches dann nicht nur auf den niedrigsten Seitenpreis hinauslaufen muss.

ITB: Werden die Packs denn nicht für jedermann verfügbar im Online-Handel landen, wo die Preistransparenz und der Konkurrenzkampf dann automatisch zu Preisdumping führen wird? Wir kennen diese Marktmechanismen doch inzwischen alle recht gut...

Ergänzendes zum Thema
 
Zur Person

So sieht die Ein-Liter-Patrone eingebaut aus.
So sieht die Ein-Liter-Patrone eingebaut aus. (Bild: Epson)

Ohlsson: Ja genau – und genau deswegen verkaufen wir nicht direkt, sondern wir werden dieses Modell nur mit autorisierten Resellern und klaren Spielregeln angehen. In Deutschland werden zu Beginn etwa 120 Partner dabei sein. Entsprechende Konzepte, die Unternehmenskunden überzeugen werden, haben wir gemeinsam mit unserem Händlerbeirat ausgearbeitet. Im Netz werden Sie deshalb keine Angebote für RIPS-Farbbeutel finden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zu den vertrieblichen Aspekten von Epson RIPS.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42732278 / Technologien & Lösungen)