Einkaufstour Die Distributoren machen sich die Warenkörbe voll

Redakteur: Florian Eisele

Nicht nur der Händler muss dem Endkunden, sondern auch der Distributor muss dem Händler etwas bieten. Darum werden gerade wieder fleißig Kooperationsverträge zwischen Herstellern und Distributoren geschlossen, um das Produktportfolio zu erweitern.

Anbieter zum Thema

Ab jetzt kann man beim Aachener Distributor Api Produkte des Hardwareherstellers Western Digital beziehen. Schon seit seiner Gründung vor 13 Jahren vertreibt Api als Platin Partner Produkte des Herstellers, nun soll diese Zusammenarbeit jedoch weiter ausgebaut werden – sehr zur Freude von Patrick Küpper, der als Produktmanager bei Api für Western Digital zuständig ist: »Die Kommunikationswege werden in Zukunft noch kürzer und transparenter, so dass wir uns noch besser und schneller auf die aktuellen Marktsituationen einstellen können.« Dabei soll bei Api vor allem das Produktsegment der Hard Drives und das der externen Speichermöglichkeiten gestärkt werden.

Ingram Micros Produktportfolio wird hingegen eine weitaus größere Produktpalette von den Herstellern Sony und Philips aufweisen. Neu im Sony-Angebot sind Speaker, Headsets, Mäuse, Floppies, MultiCard-Reader/-Writer und Kabel, bei Philips kommen DVD-Brenner, externe Festplatten, Webcams, Speaker, Kabel, Kopfhörer, Medien, VoIP-Produkte, Fernbedienungen, Antennen, Telefone und Batterien hinzu.

Ectacom baut Security-Angebot aus

»Safety first« heißt es währenddessen beim Security-Distributor Ectacom. Die Hohenbrunner können gleich zwei neue Kooperationsverträge mit Security-Anbietern vorweisen. So wurde zum Beispiel mit Allot Communications, Anbieter von IP-basierten IP-Service-Optimierungslösungen für Netzwerke ein Partnervertrag unterzeichnet. Damit erweiterte der Distributor sein Angebot mit Produkten zur Performance geschäftskritischer Anwendungen in standortübergreifenden WAN-Netzwerken. Allot hingegen erhofft sich von der Partnerschaft eine strategische Positionierung, mit der vor allem Enterprise-affine Händler angesprochen werden sollen, so Siegfried Mayr, Sales Director DACH bei Allot: »Auf Basis dieser Kundenstruktur der Ectacom im deutschsprachigen Raum wird unsere Marktposition entscheidend gestärkt.«

Außerdem wurde die Distribution der britischen Zeus Technology in Deutschland und Österreich von Ectacom übernommen. Der Hersteller von Softwarelösungen für den Bereich Application Traffic Management erhofft sich von der Zusammenarbeit ein Plus für den Ausbau des Geschäftsfeldes in Europa, wobei der Schwerpunkt auf dem deutschen Markt liegt. Zeus-Produkte sollen die Leistung von netzwerk- und webfähigen Applikationen enorm steigern. Tomé Spasov, Managing Director Security Ectacom, bekräftigt diese Unternehmensstrategie: »Diese Erweiterung des Hersteller-Portfolios baut unsere Produktpalette strategisch aus und bietet unseren Partnern erstmalig Lösungen für den Bereich Virtualisierung und Traffic Management.«

Weitere Verträge

Aber auch die anderen Distributoren haben fleißig neue Partnerschaftsverträge unterzeichnet: So vertreibt Ebertlang als bislang einziger Distributor in der deutschsprachigen Region das neue 3CX IP-Telefonanlagensystem, das bisherige Telefonanlagen bei geringeren Kosten komplett ersetzen soll.

Auch Distributor Magirus und Avocent, ein Hersteller von Lösungen im IT-Infrastruktur-Management, haben ein Abkommen über den Produktvertrieb in der DACH-Region, Portugal, Italien und Großbritannien abgeschlossen. Kay Kellerhoff, Channel Sales Director bei Avocent freut sich darauf »einen sehr leistungsstarken neuen Partner im Rahmen unseres Take Command Partner Programs« gewonnen zu haben.

Der Oldenburger IT-Distributor Vanquish hat sich indessen mit Christmann Informationstechnik und Medien einen Spezialisten für SBC-Lösungen an Bord geholt, der auf Effizienz ausgerichtete Gesamtkonzepte für Server-based Computing anbietet.

Sony Professional Services Europe (PSE) hat für seine Videokonferenzsysteme mit Elink einen Vertriebspartner gefunden. Neben der normalen Betreuung stellt Elink seinen Kunden umfangreiche Dienstleistungen zur Verfügung, vom telefonischen Support bis hin zur Installation der Geräte.

TK-Distributor Eno bietet ab sofort auch Handynavigation in seinem Warenkorb an – der Grund dafür ist die Zusammenarbeit mit Hersteller Navigon, der neben der Software für PDAs auch Produkte für Symbian-Handys anbietet. Außerdem unterzeichneten die Nordhorner Kooperationsverträge mit den Audio-/Videoconferencing-Anbietern Lifesize und Codian.

Zu guter Letzt gibt es noch eine weitere »Marktehe« zu vermelden: Brightstar Europe und TK-Hersteller Motorola haben sich auf eine europaweite Partnerschaft geeinigt. Ab sofort lassen sich bei Brightstar Europe, einem Jointventure von Broadliner Tech Data und Brightstar, die Produkte des US-Unternehmens beziehen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2005811)