Infinigate schließt Partnerschaft mit Lancom Die Distributionsverträge der KW 23

Redakteur: Michael Hase

Arrow bietet Softlayer über Cloud-Plattform an. Infinigate vertreibt Lancom. Azlan wird Meraki-Distributor. Siewert & Kau listet Samsung-Monitore. Ingram erweitert Physical-Security-Portfolio um Lupus. Exclusive zeichnet Vertrag mit Bit9.

Anbieter zum Thema

Der Value Added Distributor (VAD) Arrow bietet die Cloud-Services von Softlayer ab sofort in EMEA sowie den Vereinigten Staaten und Kanada über seine Cloud-Plattform Arrowsphere an. Das Unternehmen Softlayer stellt Infrastrukturdienste in der Cloud bereit und gehört seit dem vergangenen Sommer zu IBM. Bei Arrowsphere handelt es sich um eine Plattform, auf der Arrow die Cloud-Services mehrerer Provider bündelt und seinen Fachhandelspartnern zum Weiterverkauf anbietet. Sie wurde 2012 in der EMEA-Region, unter anderem in Deutschland, und später in Nordamerika gestartet.

Infinigate vertreibt Lancom

Der Security-Spezialist Infinigate vertreibt jetzt die Produkte von Lancom, einem Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden mit Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Der VAD aus Oberhaching bei München wird seinen Fachhandelspartnern die VPN-Router, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemäß Common Criteria zertifiziert hat, sowie das Standard-VPN- und WLAN-Portfolio von Lancom anbieten.

Laut Christian Sallmann, Vertriebsleiter bei Lancom, sieht der Hersteller in der Zusammenarbeit mit Infinigate die Chance, das BSI-zertifizierte Router-Portfolio gezielter zu vermarkten und auf IT-Sicherheit spezialisierte Fachhändler besser zu erreichen. Wie Andreas Bechtold, Geschäftsführer von Infinigate, beobachtet, sind „Kunden aus Industrie, Mittelstand, Behörden, lokale Telekommunikationsunternehmen sowie Provider verstärkt auf der Suche nach Netzwerklösungen, die den hohen Datenschutz-Anforderungen in Europa entsprechen“.

Azlan nimmt Meraki ins Sortiment

Azlan,die Value-Sparte des Broadliners Tech Data, ist ab sofort Distributor von Meraki für die Region EMEA. Der Spezialist für Cloud-Networking wurde Ende 2012 von Cisco für 1,2 Milliarden Dollar übernommen. Zum Meraki-Portfolio gehören WirelessAccess Points, Switches und Sicherheitsanwendungen, die sich mit Tools, die in der Cloud bereitgestellt werden, verwalten und überwachen lassen. Anwender können die Systeme per Mausklick konfigurieren, Diagnosen ausführen oder Berichte anzeigen.

Samsung-Displays bei Siewert & Kau

Der Distributor Siewert & Kau vertreibt das Display-Portfolio von Samsung. Dazu zählen Desktop-Monitore für Unternehmen und private Endkunden. Der Bergheimer Distributor hat bereits andere Produktbereiche von Samsung gelistet. „Die Partnerschaft im Bereich Monitore auszubauen, war daher nur ein logischer und konsequenter Schritt“, erläutert Timo Tübcke, Einkaufsleiter Displays bei Siewert & Kau. Der Großhändler verkauft nach eigenen Angaben rund 60 Prozent aller Displays im B2B-Segment und sieht dort weiterhin großes Absatzpotenzial.

Ingram vertreibt Lupus-Electronics

Ingram Micro erweitert das Portfolio im Bereich Physical Security mit den Produkten von Lupus-Electronics. Der Hersteller aus Landau in der Pfalz bietet unter anderem eine IP-Funkalarmanlage an, die ohne Kabel installiert wird. Das Gerät lässt sich über Smartphone, Tablet oder Computer steuern und bietet mehrere Smart-Home-Funktionen. Außerdem lässt es sich mit Bewegungsmeldern, Videoüberwachung und anderen Sensoren zu einem umfangreichen Schutzsystem erweitern. Alle Lupus-Einheiten werden kabellos über Funk miteinander verbunden.

Exclusive erweitert Portfolio um Bit9

Der VAD Exclusive Networks hat die Advanced-Threat-Protection-Systeme des amerikanischen Anbieters Bit9 in sein Produktportfolio aufgenommen. Die Produkte sollen Server und Endgeräte wie Desktop-PCs, Notebooks, POS-Systeme oder Geldautomaten vor Cyber-Angriffen schützen, die von herkömmlichen Virenscannern und Firewalls nicht erkannt werden. Dazu gehören Netzwerk-Attacken ebenso wie Angriffe, bei denen beispielsweise Schad-Software über einen USB-Stick in Systeme eingeschleust wird. Der französische Distributor Exclusive ist in Deutschland mit Niederlassungen in Berlin, München und Münster vertreten. |mh

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42727021)