Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Komsa, Brightstar, Brodos, Also Actebis, Ime Mobile Solutions und Tim

Die Distributionsverträge der KW 15

| Redakteur: Sarah Gandorfer

Hersteller und Distributoren besiegeln gemeinsame Geschäfte.
Hersteller und Distributoren besiegeln gemeinsame Geschäfte.

Garmin setzt beim Vertrieb von Navigon PNDs auf Komsa. Außerdem schließt Komsa ein Abkommen mit ZTE. Brightstar bietet exklusiv Handytaschen von Savelli. Brodos startet den Vertrieb von Android Apps. Digital-Signage-Produkte von Advantech sind nun bei Also Actebis erhältlich. Ime Mobile Solutions ist offizieller Springcard-Distributor. Tim erweitert sein Portfolio um die vRanger-Produktreihe von Quest Software und Michael Telecom ist Toshiba-Mobile-Partner.

Garmin vertraut bei der exklusiven Vermarktung von Navigon-PNDs sowie -Zubehör ab sofort auf Komsa. Dazu übernimmt Alexander Korte, Key Account Manager bei Garmin Würzburg, gemeinsam mit dem Hartmannsdorfer Unternehmen die Steuerung der Verkäufe der PNDs. Bereits unter der eigenständigen Marke hat Navigon auf die Vermarktungskompetenz der Sachsen gesetzt.

Das Marketing und die Verkaufsunterstützung in Form von Promotions oder der Ausrüstung mit PoS-Material erfolgt weiterhin zentral über Garmin Würzburg.

Außerdem hat Komsa mit ZTE ein Distributionsabkommen unterzeichnet. Ab sofort können Reseller zunächst ausgewählte Smartphones, Tablets und Internet/Daten-Sticks der Marke ZTE in Hartmannsdorf beziehen.

Handytaschen bei Brightstar

Tech-Data-Tochter Brightstar bietet ab sofort seinen Partnern exklusiv die Handy-Echtledertaschen der Marke Savelli an. Mit dem Verkauf dieser Produkte haben Händler die Möglichkeit, ein attraktives Zusatzgeschäft zu generieren.

Dem Hersteller BSG Germany zufolge bestechen die Handytaschen der Marke Savelli durch ihr Design sowie ihre hohe Qualität und Funktionalität. Sie bieten einen erstklassigen Schutz für eine Vielzahl von Handy- und Tablet-Modellen.

Brodos verkauft Android Apps

Der Schutz und die Sicherheit von Smartphones und Tablets werden immer wichtiger. Zwar wird häufig über Bedrohungen wie Viren oder Malware berichtet, Maßnahmen werden aber nur selten ergriffen.

Deshalb vertreibt Brodos nun die mobilen Sicherheitslösungen von F-Secure für Smartphones und Tablets. Die Lizenz für die Software steht über brodos.net im Menüpunkt Contentcard für alle Kunden zur Verfügung.

Advantech jetzt bei Also Actebis

Also Actebis baut sein Digital-Signage-Portfolio weiter aus und kündigt die Zusammenarbeit mit Advantech an, einem Hersteller von Industrie- und Embedded-Computing-Lösungen. Kern der neuen Kooperation sind die von Advantech speziell für professionelle Digital-Signage-Anwendungen entwickelten Geräte.

Zum wachsenden Portfolio des Herstellers im Digital-Signage-Bereich gehören x86- und RISC-basierte Systeme sowie All-in-One-Kiosk-Stationen. Advantech ist der erste Hersteller, der einen Einschub-Mediaplayer für NEC- und Philips-Displays gemäß dem neuen Intel-OPS-Standard entwickelt hat. Dank dieser Technologie ist eine sehr einfache und schnelle Installation vom Rechner komplett ohne Kabel möglich. Die Media-Player und All-in-One-Systeme wurden bereits von vielen Digital-Signage-Software-Firmen getestet und qualifiziert. Zu den Einsatzgebieten für die robusten, industrietauglichen Advantech-Lösungen, die für den hochverfügbaren, Rund-um-die-Uhr-Einsatz ausgelegt sind, gehören Flughäfen, Krankenhäuser, Hotels und Einkaufszentren.

Ime vertreibt Mobile Payment Solutions

Smartcards und ihre Nutzung finden bei Events und in zahlreichen anderen Bereichen eine immer größere Anwendung. Deshalb hat sich die Ime Mobile Solutions mit dem Mobile-Payment-Hersteller Springcard zusammengetan. Auf diese Weise werden Fachhändler mit Gesamtlösungen aus dem Bereich mobile Zahlungsysteme versorgt. Flaggschiff im Portfolio von Springcard sind Smartcards, die in Verbindung mit PDAs, kontaktbehaftet oder kontaktlos mittels NFC-Technologie, verwendet werden können.

Tim nimmt vRanger von Quest ins Sortiment

Der Value Added Distributor erweitert sein Produktportfolio um die vRanger-Produktreihe von Quest Software. Zudem gibt es bei Quest einige Neuerungen in der Channel-Struktur.

Deshalb laden Tim und Quest am 19. April zu einem Update-Webcast ein. Dieser informiert über die neue Channel-Struktur, die Marktpositionierung, das Data-Protection-Portfolio samt der vRanger-Produkte für virtuelle Umgebungen sowie die Roadmap für die nächsten Quartale. Die Teilnehmer werden auf die typischen Anforderungen und Fragen von Anwendern trainiert und erfahren Details über die Go-to-market-Strategie und die zu erwartende Unterstützung für den Channel.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Agenda und Möglichkeit zur Anmeldung sind auf www.tim.de im Veranstaltungskalender zu finden

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32925660 / Technologien & Lösungen)