Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Studie von Dell und Intel Research

Die Cloud ist für viele Kleinunternehmen noch kein Thema

| Redakteur: Michael Hase

Viele Kleinunternehmen halten sich bei Cloud-Services laut Dell-Studie noch zurück.
Viele Kleinunternehmen halten sich bei Cloud-Services laut Dell-Studie noch zurück.

Kleinere Unternehmen zögern bei der Nutzung von Cloud-Services. Das geht aus einer Studie von Dell und Intel Research hervor. Mehr als ein Drittel der Befragten hat sich noch gar nicht mit Cloud Computing beschäftigt.

In der IT-Branche wird derzeit wohl über kein Thema so intensiv diskutiert wie über Cloud Computing. Dennoch hat sich mehr als ein Drittel der Kleinunternehmen bisher noch gar nicht mit Cloud Computing beschäftigt. Das geht aus einer Studie hervor, die Dell und Intel Research beim Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne in Auftrag gegeben haben.

Für die Studie wurden 1.150 IT-Verantwortliche kleinerer Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern aus verschiedenen Branchen in Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Großbritannien zu ihrer Server- und Storage-Infrastruktur befragt. Ein Kernergebnis der Studie lautet, dass sich viele Kleinunternehmen beim Cloud Computing noch zurückhalten.

Erst 17 Prozent der Befragten nutzen die Cloud bereits mehr oder weniger intensiv. Weitere 21 Prozent wollen mittelfristig auf eine Cloud-Infrastruktur setzen. Dagegen haben 28 Prozent der Unternehmen derzeit nicht vor, Cloud Computing zu verwenden. Noch nicht näher mit dem Thema befasst haben sich 35 Prozent der Befragten.

Die wiederholt diskutierten Vorbehalte gegenüber Cloud Computing werden auch von den Verantwortlichen kleinerer Unternehmen geteilt. Ihre Bedenken bei der Nutzung von Cloud-Diensten richten sich vor allem auf die Aspekte Sicherheit (28 Prozent), Privatsphäre (20 Prozent), Performance (14 Prozent) und Verfügbarkeit (12 Prozent). Lediglich 15 Prozent der Befragten äußern keine Bedenken.

Klassische Server bleiben das Rückgrat der IT-Infrastruktur

Bei kleineren Unternehmen bilden nach wie vor klassische Server das Rückgrat der IT. 85 Prozent der Befragten setzen einen oder mehrere Server ein. Sieben Prozent verwenden mehr als zehn, weitere fünf Prozent mehr als zwanzig Server. Im Durchschnitt betreiben kleine Unternehmen sechs Server. Virtualisierung nutzen immerhin 41 Prozent der Befragten.

Die Studie zeigt außerdem, dass 93 Prozent der kleineren Unternehmen bereits mit Systemausfällen konfrontiert waren, die den regulären Geschäftsbetrieb unterbrachen. 17 Prozent geben an, dass dies sogar mindestens einmal pro Woche geschieht. Nur sieben Prozent der Befragten hatten bis dato noch nie mit solchen Ausfällen zu tun.

Vom enormen Anwachsen der Datenmengen sind auch kleine Unternehmen betroffen. Die Mehrheit der Befragten (63 Prozent) nutzt mittlerweile Speicher mit einer Kapazität von mehr als einem Terabyte. 35 Prozent verfügen sogar über mehr als zwei Terabyte. Allerdings verwenden die befragten Unternehmen nur einen Bruchteil ihres verfügbaren Speicherplatzes: 17 Prozent nutzen nicht einmal ein Viertel davon.

Durchschnittliche IT-Ausgaben liegen bei 35.000 Euro

Die Mehrheit der kleinen Unternehmen (54 Prozent) gibt pro Jahr mehr als 10.000 Euro für ihre IT aus. Der Anteil derjenigen, die weniger als 5.000 Euro dafür aufwenden, liegt bei 29 Prozent. In Deutschland beträgt er sogar 34 Prozent. Erwartungsgemäß liegen die IT-Budgets vor allem bei den ganz kleinen Unternehmen so niedrig. Immerhin elf Prozent der befragten Unternehmen geben mehr als 100.000 Euro pro Jahr für ihre IT aus. Die durchschnittlichen IT-Ausgaben aller befragten Unternehmen betragen etwa 35.000 Euro pro Jahr.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32170340 / Markt & Trends)