Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Die Metamorphose der Applikations-(weiter-)Entwicklung

DevOps – Modewort oder Impulsgeber?

| Autor / Redakteur: Justin Vaughan-Brown* / Elke Witmer-Goßner

Die digitale Transformation stellt Unternehmen insgesamt vor eine Vielzahl von Herausforderungen. Eine schnelle Markteinführung ist hier wichtiger als moderate Kosteneinsparungen. Die IT-Abteilung eines Unternehmens wurde über Jahre hinweg nur als Kostenstelle und nicht als Umsatzgenerator betrachtet. Diese Einstellung hat sich in den vergangenen 15 Jahren verändert. Mit der Application Economy ist die IT zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. Besonders wichtig ist hier eine erstklassige Software Delivery Engine.

Alles ist vernetzt – jeder neue Geschäftspartner bedeutet eine neue Abhängigkeit. So erwartet ein Treueclub-Mitglied zum Beispiel einen nahtlosen Übergang zwischen seinem eigenen Account und dem Prämien-Katalog, der möglicherweise an Dritte ausgelagert ist. Eine Reihe von Hotelketten hat bereits ein solches Modell implementiert. Dem Kunden ist dies egal, denn für ihn bleibt es eine Interaktion mit dem Unternehmen. Eine solche einheitliche Erfahrung kann signifikante Integrations- und Sicherheitsherausforderungen hinter den Kulissen bedeuten. Einblicke in die Leistung einer Anwendung sind wichtiger als je zuvor. Die aktuelle ‚Black Friday‘-Berichterstattung (einem der wichtigsten Tage für Online- wie reale Geschäfte in den Vereinigten Staaten am Tag nach Thanksgiving) macht deutlich, welche Herausforderung Boom-Zeiten für Online-Einkäufe darstellt – reihenweise brachen Server zusammen, die dem Ansturm aufgrund der Bandbreite nicht standhielten. Die hohe Nachfrage ist nur ein Teil des Problems, ein weiteres ist das Plattform-Thema. Wie kann ein Unternehmen sicherstellen, dass sowohl Android als auch iOS und Blackberry Nutzer das gleiche Qualitätserlebnis haben – egal ob diese über ein freies WLAN in einem Café oder über Daten Roaming zugreifen?

Digitale Transformation zwingt zur Zusammenarbeit

Was haben alle oben genannten Punkte gemeinsam? Der Software Delivery Lifecycle (SDLC) spielt bei der erfolgreichen Umsetzung dieser Themen eine zentrale Rolle: der Zeitraum von der Idee bis hin zu Umsatzgenerierung, der API Integration sowie zu einem reduzierten Risiko im Hinblick auf die Anwendungsleistung. Viele Software-Entwicklungsprozesse in Unternehmen, unterstützende Technologien und Mitarbeiteranreize oder Verhaltensweisen wurden unter anderen Voraussetzungen konzipiert. Zu den Veränderungen gehören beispielsweise die heutigen Anforderungen nach einer kontinuierlichen Auslieferung, die vom Anwender erwartete Zero-Defect-Leistung sowie die kontinuierliche Interaktion über einen Kanal (wie eine Tablet-App) mit einem anderen Kanal (beispielsweise im Geschäft).

Um den Weg der digitalen Transformation erfolgreich zu realisieren, sind zahlreiche Komponenten erforderlich: Diese reichen von der Überprüfung des SDLC bis hin zur Einschätzung, wie Agile als Entwicklungsmethodik Prozesse beeinflusst. Die Zusammenarbeit innerhalb der DevOps-Teams bricht darüber hinaus die traditionell isoliert arbeitenden Abteilungen auf und fokussiert sich darauf, wie eine kontinuierliche Auslieferung hochwertiger Anwendungen gewährleistet werden kann. Die heutigen Digital Leaders müssen alle diese Variablen im Blick haben, um neue Einnahmequellen und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Nur so lassen sich die Vorteile aus unserer zunehmend vernetzten Welt nutzen.

Justin Vaughan-Brown, CA Technologies.
Justin Vaughan-Brown, CA Technologies. (Foto: CA)

* Der Autor Justin Vaughan-Brown ist Senior Market Strategist Application Delivery bei CA Technologies.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43221800 / Markt & Trends)