Aktueller Channel Fokus:

UCC

Günstige Paket-Lösung für VDI

Desktop-Virtualisierung mit Tarox und NComputing

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Wilfried Platten

Mit System-on-a-chip: Thin Client der N-Serie von NComputing.
Mit System-on-a-chip: Thin Client der N-Serie von NComputing. (Bild: NComputing)

Tarox präsentiert eine kostengünstige Virtualisierungslösung für kleine und mittelständische Unternehmen auf Basis von Citrix XenDesktop / XenApp und NComputing Thin Clients.

Der Preis ist heiß: Schon ab 310 Euro liefert Tarox einen kompletten Citrix-Arbeitsplatz einschließlich der Client-Hardware von NComputing und den entsprechenden Citrix-Lizenzen. Damit wird VDI (Virtual Desktop Infrastructure) auch für kleine und mittelgroße Unternehmen interessant.

Mit Multimedia

In das preisgünstige Paket packt Tarox einen HDX-fähigen Thin Client von NComputing und eine Citrix-XenDesktop-Enterprise-Lizenz. Diese Kombination ermöglicht den Einstieg in die voll multimediafähige Desktop-Virtualisierung. Bei dieser Kombination werden nicht nur die Anschaffungskosten gegenüber einer PC-Lösung reduziert, sondern aufgrund des geringeren Energieverbrauchs und des verminderten Aufwands für die Verwaltung einzelner Arbeitsplätze auch die laufenden Kosten. Die Überwachung aller Ressourcen inklusive der Applikationen und Daten erfolgt zentral. Über vier USB-Ports können Peripheriegeräte angeschlossen werden.

Klein und genügsam

NComputing verwendet in den Thin Clients eine hochintegrierte System-on-a-Chip-Technologie (SoC). Das heißt, die CPU beherbergt neben Rechen- und Grafikeinheit im Prinzip den kompletten Chipsatz mit den Audio- und I/O-Funktionen. Das senkt die Anzahl der Bauelemente erheblich. Durch die reduzierte Wärmeentwicklung kann auf den Einsatz eines Lüfters verzichtet werden. So benötigen die HDX-fähigen Clients nur fünf Watt pro Arbeitsplatz – das entspricht im Schnitt einer Energieeinsparung von 95 Prozent gegenüber herkömmlichen PCs.

3er-Bande

Das Tarox-Bundle ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich und umfasst neben der Citrix-Lizenz (XenDesktop Enterprise single user) je nach Anwendungsprofil den NComputing Client N400 (256 Megabyte RAM), den N500 (512 Megabyte RAM) mit Rendering-Funktionalität für die Multimedia-Wiedergabe (Full-HD) und optionalem Dualmonitor-Betrieb oder den N500w mit WiFi-Schnittstelle. Die mitgelieferte Management-Software VMS unterstützt die Verwaltung mehrerer tausend Clients.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39844750 / Technologien & Lösungen)