In Einklang mit Microsoft, Adobe, Autodesk & Co. Deskcenter von KPMG für Software Asset Management zertifiziert

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Michael Hase / Michael Hase

Die Prüfgesellschaft KPMG hat die Deskcenter Management Suite als Lizenzmanagement-Tool zertifiziert. Damit ist sie bei Audits in Einklang mit den Lizenzbestimmungen von Microsoft, Adobe und anderen Anbietern der Business Software Alliance (BSA).

Anbieter zum Thema

Tools für das Software Asset Management (SAM) automatisieren den Prozess des Lizenzmanagements und gleichen im Unternehmen installierte Software automatisch mit den erworbenen Lizenzen ab. Die Wirtschaftsprüfer von KPMG haben dem Leipziger Hersteller Deskcenter jetzt per Zertifikat bestätigt, dass sich dessen Management Suite als zuverlässiges SAM-Werkzeug eignet. Wer das Produkt bei Software-Audits einsetzt, befindet sich in Einklang mit den Lizenzbestimmungen der gängigen Anbieter.

Selbst als Auditor für Software-Hersteller tätig, hat KPMG gemeinsam mit Anbietern der Business Software Alliance (BSA), darunter Microsoft, Adobe und Autodesk, ein Assessment für SAM-Tools entwickelt. Deskcenter durchlief das Verfahren mit dem Ergebnis, dass die Management Suite eine vollständige und richtige Lizenzierung genutzter Software-Produkte unterstützt. Das einzige andere SAM-Tool, das die Wirtschaftsprüfer bislang in Deutschland zertifiziert haben, ist das Produkt „Miss Marple“ des Anbieters Amando aus Lindau.

Zusätzliches Argument für Systemhäuser

Im Detail überprüft KPMG die Inventarisierung einer IT-Umgebung, die Dokumentation von Verträgen und Lizenzen, die Compliance-Analyse sowie das Reporting. „Die Anforderungen des Assessments waren recht hoch“, berichtet Michael Reiserer, Vertriebsvorstand von Deskcenter. „Für uns ist die Zertifizierung durch KPMG gar nicht hoch genug einzuschätzen.“ Zugleich gebe es für Systemhäuser, die ihre Kunden beim Software Asset Management beraten, nun ein Argument mehr, Deskcenter als Tool in Betracht zu ziehen, ergänzt Reiserer.

Bei dem Produkt der Leipziger handelt es sich um eine umfangreiche IT-Management-Suite, die unter anderem Module für Inventarisierung, Benutzerverwaltung, Software-Verteilung oder Helpdesk bietet. Der Hersteller arbeitet in Deutschland mit rund 70 Partnern zusammen, darunter auch große Systemhäuser wie ACP, Bechtle oder Comparex. □

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:37556990)