Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

IT-Trends 2017 Der Trend zum digitalen Arbeitsplatz setzt sich fort

| Autor: Klaus Länger

Text wird Sprache als primäres Kommunikationsmittel ablösen. Davon ist Klaus Stöckert, Geschäftsführer bei Unify Deutschland, überzeugt. Denn das bringt die Entwicklung digitaler Arbeitsformen mit sich, ebenso wie die stärkere Nutzung von Cloud-Diensten.

Firmen zum Thema

Klaus Stöckert, Geschäftsführer Unify Deutschland
Klaus Stöckert, Geschäftsführer Unify Deutschland
(Bild: Unify)

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2017 entscheidend prägen?

Stöckert: Die Entwicklung hin zum digitalen Arbeitsplatz wird weitergehen und noch stärker Fahrt aufnehmen. Dadurch verändert sich die Art und Weise, wie Menschen miteinander arbeiten. Textnachrichten werden Sprache als die wichtigste Kommunikationsform am Arbeitsplatz ablösen. In einigen Bereichen sind wir schon so weit, aber 2017 werden wir eine breite Konsolidierung der textbasierten Messenger-Dienste sehen. Insgesamt zeigt sich bei der Kommunikation ein Trend hin zu All-IP – spätestens 2018 stellt ja die Telekom komplett um. Mehr und mehr Firmen sind an punktgenauer Nutzung von Diensten aus der Cloud interessiert. Gleichzeitig ist das Verständnis, dass derartige On-Demand-Services auch anders vergütet werden sollten, wenig ausgeprägt. Einer durchaus fortschrittlichen Haltung zur Nutzung steht eine recht konservative Einstellung zur Vergütung entgegen. Es ist zu erwarten, dass sich Angebot und Nachfrage ausbalancieren und neue Kommerzialisierungsmodelle Einzug halten. Wir werden außerdem beobachten können, dass große Konzerne ihre Belegschaft in kreativere Umgebungen verlagern, die sie selbst nicht bereitstellen können, Co-Working-Spaces etwa. Dazu gehören dann natürlich auch die entsprechenden Tools und Lösungen für Kommunikation und Zusammenarbeit, die auch im kommenden Jahr an Bedeutung gewinnen werden.

ITB: Wie werden Sie mit Ihrem Unternehmen konkret darauf reagieren?

Stöckert: Unify stellt als Anbieter für Kommunikationssoftware und -services Geschäftskunden integrierte Kommunikations- und Kollaborationslösungen bereit. Sie vereinen unterschiedliche Sprach-, Video- und Datennetzwerke, vernetzen Geräte und Applikationen auf einer einzigen, einfach bedienbaren Plattform. Damit ermöglichen wir Teams einen umfassenden und effizienten Austausch – zu jeder Zeit, überall. Unsere Kommunikationslösungen OpenScape und Circuit ermöglichen die nahtlose und effiziente Zusammenarbeit auf jedem Gerät. Unser guter Vorsatz für 2017 ist, Unternehmen jeder Größe in der digitalen Welt zu Menschlichkeit, Kundenbindung und Produktivität zu verhelfen. Wir werden dafür auch weiterhin Lösungen bereitstellen, mit denen Mitarbeiter und Teams ihr volles Potenzial ausschöpfen können, die damit für bessere Ergebnisse sorgen und zugleich Kosten reduzieren und Investitionen schützen.

(ID:44447477)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur