NTT hilft bei Finanzierung des EMC-Deals Dell verkauft wohl IT-Services-Sparte

Autor: Sylvia Lösel

Dell sucht seit längerer Zeit nach einem Käufer für seine IT-Services-Sparte. Nun könnte dieser gefunden sein.

Firmen zum Thema

Noch ist der Deal nicht besiegelt...
Noch ist der Deal nicht besiegelt...
(Bild: Björn Wylezich_Fotolia.com)

Laut Berichten des Wall Street Journals und der Nachrichtenagentur Reuters könnte Dell die Sparte an den japanischen Telekommunikations-Konzern NTT verkaufen. Die Rede ist in verschiedenen Medien von einem Kaufpreis von rund 3,5 Milliarden US-Dollar. Dells IT-Services-Sparte ging größtenteils aus dem Unternehmen Perot Systems hervor, das Dell im Jahr 2009 für 3,9 Milliarden US-Dollar gekauft hatte.

Der Deal, so wird spekuliert, diene auch dazu, den Kauf von EMC für 67 Milliarden Dollar zu finanzieren. Im Bieter-Rennen waren neben NTT zuvor auch noch Atos und Tata.

Des Weiteren wird darüber spekuliert, dass Dell auch an einem Verkauf von Quest Software und SonicWall interessiert sein könnte.

(ID:43921299)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien