Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

So einfach wie eMail, so sicher wie Papierpost

De-Mail startet mit einem Jahr Verspätung

| Redakteur: Gerald Viola

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Telekom-Chef René Obermann
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Telekom-Chef René Obermann

„In diesem Jahr wird De-Mail in Deutschland eingeführt“, verkündete das BMI bereits im Februar 2011 in einer CeBIT-Vorschau. Doch erst in der vergangenen Woche wurden bei der Computer­messe in Hannover die ersten Anbieter zugelassen. Und: Die De-Mail-Adressen werden unterschiedlich gehandhabt, allerdings sind die Preise in Bewegung geraten.

Die Mentana-Claimsoft GmbH, ein Tochterunternehmen der börsennotierten Francotyp-Postalia Holding AG (FP), ist seit rund einer Woche der erste akkreditierte De-Mail-Provider. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Akkreditierungsurkunde an Mentana-Claimsoft-Geschäftsführer Axel Janhoff übergeben. Zudem stellt die FP-Tochter ihr Geschäftsmodell der Öffentlichkeit vor. „Dabei unterscheiden wir zunächst einmal zwischen unserem De-Mail-Portal, das sich an Privatkunden und Kleinunternehmen richtet – und unserem De-Mail-Gateway für Unternehmen und Behörden“, erklärt Axel Janhoff.

Am gleichen Tag wurden auch T-Systems und Telekom Deutschland akkredidiert. Auch diese Anbieter unterscheiden zwischen gewerblichen und Privatkunden: „Zum Beginn der CeBIT startet die Telekom ihr Angebot für Großkunden von T-Systems. Für Privat- und Geschäftskunden startet das Angebot im Verlauf des zweiten Quartals mit einer Schnupperphase. Bis Ende August sind wie auch später Registrierung und Einrichtung eines De-Mail-Kontos und der Empfang von De-Mails für Privatkunden kostenlos. In diesem Zeitraum entstehen für den Versand von De-Mails keine zusätzlichen Kosten.“

Die United-Internet-Gruppe mit den Angeboten GMX, web.de und 1&1, bei denen das Zulassungsverfahren noch andauert, präsentierte sich auf der CeBIT ebenfalls mit ihren De-Mail-Produkten, allerdings dauert hier das Zulassungsverfahren noch an.

Woran erkennt man eigentlich De-Mail?

Hier gibt es ein leichtes Durcheinander: Die Deutsche Telekom und United Internet haben sich geeinigt, die eMail-Adressen nach einem einheitlichen Muster zu gestalten: Sie erhalten nach der Anbieterkennung wie „t-online“ oder „gmx“ die Standard-Domain „de-mail.de“. Beispiel: max.mustermann@gmx.de-mail.de oder max.mustermann@t-online.de-mail.de. Damit soll die De-Mail eindeutig gekennzeichnet und der Verbraucher vor Verwechslungen geschützt werden.

Unternehmen und Behörden können bei der Telekom auch Subdomains bestellen. Dann wird der Firmenname Bestandteil der De-Mail-Adresse. Beispiel: max.mustermann@Firmenname.de-mail.de. Bei Mentana-Claimsoft lauten die Adressen entweder max.mustermann@fp-demail.de, max.mustermann@fpbrief.de-mail.de oder bei Unternehmen und Behörden max.mustermann@Firmenname.de-mail.de.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 32407810 / Markt & Trends)