Cloud Service Provider nutzt SANsymphony-V für Offsite-Replikation und Disaster-Recovery

12.04.2012

Der US-amerikanische Service Provider Amnet Technology Solutions nutzt den Storage-Hypervisor SANsymphony-V von DataCore für den Ausbau seiner Cloud-basierten IT-Dienstleistungen. Neben Hochverfügbarkeit der heterogenen Storage-Grids in den eigenen Rechenzentren, nutzt Amnet SANsymphony-V als performante Backup- und Replikationslösung mit rund 30 Prozent niedrigeren Kosten im Vergleich zu dedizierten Backup-Lösungen. "Backup-Appliances sind teuer, zumal in Bereichen mit hunderten Terabyte. DataCore SANsymphony-V kann dagegen auf jeden beliebigen Storage replizieren und reduz

Der US-amerikanische Service Provider Amnet Technology Solutions nutzt den Storage-Hypervisor SANsymphony-V von DataCore für den Ausbau seiner Cloud-basierten IT-Dienstleistungen. Neben Hochverfügbarkeit der heterogenen Storage-Grids in den eigenen Rechenzentren, nutzt Amnet SANsymphony-V als performante Backup- und Replikationslösung mit rund 30 Prozent niedrigeren Kosten im Vergleich zu dedizierten Backup-Lösungen.

 

"Backup-Appliances sind teuer, zumal in Bereichen mit hunderten Terabyte. DataCore SANsymphony-V kann dagegen auf jeden beliebigen Storage replizieren und reduziert zusätzlich die Backup-Zeiten, so dass mehr Backup-Jobs durchgeführt werden können. Im Vergleich zu Speziallösungen sind die Kosteneinsparungen phänomenal“, so Ed Walsh, Director of Engineering bei Amnet Technology Solutions.

 

Amnet nutzt SANsymphony-V zur Konsolidierung der Replikation aus unterschiedlichen Speichergeräten im Kunden-Backend. Der Service Provider kann dadurch Disk-Backup und Offsite-Replikation im Rahmen seines „DataCore as a Service“-Angebots besonders kostengünstig aufsetzen und Kunden wie Großunternehmen oder Großhändlern umfassende Ausfallsicherheit zusichern. Durch die Kombination mit der Deduplizierungstechnologie von Veeam Software und dem DataCore-Caching für erhöhte Schreibperformance der SANsymphony-V-Knoten erzielt Amnet auch mit 2-Terabyte-Laufwerken eine sehr hohe Performance.

 

DataCores Storage-Hypervisor SANsymphony-V erhöht den Nutzwert von Speicherressourcen durch die geräteübergreifende Bereitstellung von Storage-Features wie Virtualisierung, Provisionierung, Auto-Tiering, Replikation und Performance-Beschleunigung durch Caching. "Ich habe noch nie ein so vielseitiges Produkt wie den DataCore Storage-Hypervisor gesehen", so Ed Walsh. "Die Performance-Beschleunigung liefert den nötigen Schwung für unseren Speicher. Wir haben ein katastrophensicheres Backup- und Replikations-System zu einem Bruchteil der Kosten und können zudem jederzeit den Storage-Anbieter wechseln. Das liefert uns die Zukunftssicherheit, die wir benötigen, um weiterhin rasant zu wachsen."

 

Bereits seit 2009 setzt Amnet auf die Speichervirtualisierungssoftware von DataCore, um den Storage für seine VMware- und EMC-Umgebungen zu optimieren. SANsymphony-V verdoppelt die Performanceleistung der eingesetzten Speicher-Arrays und optimiert ihre Auslastung, indem SANsymphony-V alle Storage-Tiers in einem virtuellen Speicherpool zusammenfasst und je nach Bedarf automatisch zuteilt. Dank integrierter synchroner Spiegelung in Echtzeit und Failover liefert SANsymphony-V Hochverfügbarkeit und eliminiert den Single-Points-of-Failure im SAN.

 

Ausfallsicheres SAN

Bei einer planmäßigen Erweiterung der IT-Umgebung im Jahr 2010 wurde eines der Speichersysteme versehentlich vom Stromnetz getrennt, was eine komplette Seite des SANs lahm legte. Aufgrund der redundanten Auslegung der DataCore-Server konnte der gespiegelte Knoten nach Wiederherstellung der Stromversorgung nahtlos und vollkommen automatisch wiederhergestellt werden. Die Unterbrechung wurde von keinem der Kunden bemerkt.

 

Diese Zuverlässigkeit und einfache Erweiterbarkeit ermöglicht Amnet den schnellen Einstieg in die Cloud. Im vergleich zu reinen Hardwarelösungen liefert SANsymphony-V deutlich mehr Flexibilität in der Speicherbereitstellung.

 

"Heute unterstützen wir Tausende von Anwendern innerhalb mehrerer Private-Cloud-Computing-Grids im ganzen Land. Wir sind zu 100 Prozent virtualisiert und bieten unterschiedlichste Storage-Modelle und –hersteller unter dem Dach der DataCore-Virtualisierung. Zu einem Bruchteil der Kosten, die wir für spezialisierte Systeme benötigt hätten, können wir mit ihr flexibel wachsen und gleichzeitig die Leistung und Zuverlässigkeit anbieten, die unsere Kunden erwarten. Eine großartige Partnerschaft", resümiert Walsh.

 

Die komplette Case Study steht zum Download bereit unter http://www.datacore.com/Testimonials/Amnet-Technology-Solutions.aspx.