LTE-Einstiegsmodell von HTC Das neue HTC Desire 510 mit LTE ab 199 Euro

Autor / Redakteur: Marina Renz / Heidemarie Schuster

Das HTC Desire 510 kombiniert Quad-Core-LTE-Performance mit einem vergleichsweise günstigen Preis und dürfte damit besonders die Mittelklasse ansprechen. Der Hersteller verspricht schnelles Streaming auf 4,7 Zoll.

Firmen zum Thema

Mit seinem Quad-Core-Prozessor verspricht HTC ein reibungsloses Browsen.
Mit seinem Quad-Core-Prozessor verspricht HTC ein reibungsloses Browsen.
(Bild: HTC)

Mit seinem HTC Desire 501 präsentiert der Hersteller sein derzeit preisgünstigstes LTE-Smartphone. Von unterwegs aus sollen so schnelle Download- und Streaming-Geschwindigkeiten möglich sein. Zudem verspricht HTC durch den Quad-Core-Snapdragon-410-Prozessor von Qualcomm, der mit 1,2 Gigahertz taktet, ein reibungsloses Browsen, wobei auch mehrere Aufgaben gleichzeitig zügig auf dem 4,7-Zoll-Display verarbeitet werden können.

Der 8-Gigabyte-Speicher kann dank eines MicroSD-Kartensteckplatzes mit Karten von bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Die Größe des Akkus beträgt 2.100 Milliamperestunden und das Betriebssystem ist Android 4.4.3 mit HTC Sense 6. Um auf einen Blick auf dem neusten Stand zu bleiben, gibt es die HTC-BlinkFeed-Funktion. Zudem ist das Smartphone mit dem Cover HTC Dot View kombinierbar. Erhältlich ist es ab Mitte September zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro in den Farben Terra White und Meridian Grey. |mr

Bildergalerie

(ID:42919971)