Konkurrenz zu Samsung Galaxy, iPhone und Co? Das G2, das neue Flaggschiff von LG

Redakteur: Sylvia Lösel

Mit dem G2 visiert LG einen Spitzenplatz unter den aktuellen Top-Smartphones an. Das neue Flaggschiff des Unternehmens, das in New York vorgestellt wurde, soll innerhalb der nächsten zwei Monate in Europa auf den Markt kommen.

Firmen zum Thema

Das neue Flaggschiff von LG, das G2, wurde gestern vorgestellt.
Das neue Flaggschiff von LG, das G2, wurde gestern vorgestellt.
(Bild: LG)

Schneller Prozessor, hohe Kamerauflösung, neue Bedienung und viel Speicher – das sind nur einige der Features, die das neue Smartphone-Flaggschiff von LG bietet. Das G2, das Nachfolgemodell des Optimus G, fällt mit seinem 5,2 Zoll großen IPS-Display auf. Mit der mit 2,26 Gigahertz getakteten 800-Snapdragon-CPU von Qualcomm kommt der derzeit schnellste Prozessor zum Einsatz. Mit zwei GigabyteRAM, maximal 32 Gigabyte internem Speicher und einem 3.000 mAH-Akku ist das G2 sehr gut ausgestattet. Das Smartphone arbeitet mit dem Betriebssystem Android Jelly Bean 4.2.2.

Die Kameraauflösung beträgt 12 Megapixel, eine optische Bildstabilisierung (OIS) ist ebenfalls integriert. Funktionen wie Super Resolution und Multi-point AF halten alles im Fokus, genau wie bei dedizierten digitalen Schnappschuss-Kameras.

Bildergalerie

Auch beim Sound hat sich LG Neues einfallen lassen. Das G2 soll laut Hersteller das erste Smartphone auf dem Markt sein, das mit 24 Bit/192 kHz HiFi eine Wiedergabe in Studioqualität bietet, die der einer CD überlegen ist.

Rückwärtige Bedienung

Am auffallendsten am G2 ist allerdings die neue Art der Handhabung. LG hat alle seitlichen Bedienknöpfe auf die Rückseite verbannt. Die Logik dahinter: LG hat herausgefunden, dass eine Bedienung der Seitentasten für den Anwender umso schwieriger wird, je größer das Telefon ist. Die Verlagerung der wichtigsten Tasten auf die Rückseite soll dem Anwender mehr Kontrolle geben. Die Untersuchungen ergaben außerdem, dass ein Mobiltelefon mit Tasten auf der Rückseite sicherer in der Hand liegt und weniger fallen gelassen wird, etwa wenn der Anwender die Lautstärke während eines Gesprächs anpasst.

Durch anhaltenden Druck auf die rückwärtigen Lautstärkeregler können Anwender darüber hinaus die Memo-Funktion sowie die Kamera starten. Auch in puncto Benutzerführung hat sich LG einiges einfallen lassen. Die Funktion Answer me sorgt dafür, dass der Klingelton automatisch leiser gestellt und der Anruf angenommen wird, sobald der Anwender das Telefon ans Ohr hebt. Die Option Text-Link erleichtert das Speichern von Informationen. Diese können in Textnachrichten ausgewählt, leicht im Memo oder Kalender gespeichert und auf einer Landkarte oder im Internet gesucht werden. Dank QuickRemote kann das G2 nicht nur für die Fernsteuerung von Home Entertainment-Geräten genutzt werden, sondern auch von herkömmlichen Fernbedienungen lernen. Zur Steuerung verschiedener Geräte können Tastenanornungen und Layouts flexible gewählt werden.

Verfügbarkeit

Das neue Flaggschiff von LG hat Abmessungen von 138,5 x 70,9 x 8,9 Millimeter und wird mit den beiden Gehäusefarben Schwarz und Weiß in Amerika ausgeliefert. In diesen Farbvarianten soll das Gerät innerhalb der nächsten acht Wochen auch in Europa auf den Markt kommen. Preise für das G2 hat LG noch nicht genannt.

(ID:42250969)