Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

VIP+-Programm: Projektgeschäft steht im Fokus

D-Link führt Bronze-Partnerlevel ein

| Autor: Sylvia Lösel

Mit der Bronze-Stufe will D-Link Partner adressieren, die ins Projektgeschäft einsteigen möchten.
Mit der Bronze-Stufe will D-Link Partner adressieren, die ins Projektgeschäft einsteigen möchten. (Bild: © dmitr1ch - stock.adobe.com)

Lösungen sollen künftig bei D-Link und seinen Partnern im Mittelpunkt stehen. Um dieses Geschäft für Partner attraktiv zu gestalten, führt der Anbieter nun ein neues Partnerlevel in seinem VIP+-Programm ein.

Was der DACH-Chef von D-Link, Gunter Thiel, bereits im April ankündigte, wird nun umgesetzt. Der Hersteller zieht eine vierte Ebene in sein Partnerprogramm VIP+ ein.

Damit wolle man „Partner mit deutlich mehr Inhalten für das Tagesgeschäft unterstützen“, so Thiel.

Mit der Bronze-Stufe wolle man Reseller adressieren, die mindestens 5.000 Euro Jahresumsatz erwirtschaften und in das Projektgeschäft einsteigen möchten. Bronze-Partner können zudem individuelle Jahresvereinbarungen schließen, Mitarbeiterschulungen anfragen sowie Preisvorteile und das Demogeräte-Programm nutzen.

Damit sieht das D-Link-Stufenmodell wie folgt aus:

  • Registered: Auf der Einstiegsstufe können Partner an Produkttrainings und Webinaren teilnehmen und haben Zugriff auf das Partnerportal, in dem zahlreiche wertvolle Tools zur Verfügung stehen
  • Bronze: Die neue Stufe wendet sich an Partner, die bereits über Produktkenntnisse verfügen und nun zum Beispiel im Projektgeschäft in den Genuss von Preisvorteilen kommen. Bronze-Partner werden über die D-Link Abteilung Internal Sales betreut.
  • Silber: Zusätzlich zu den Vorteilen des Bronze-Levels bietet D-Link hier eine Direktbetreuung beim Vertrieb von Netzwerkprodukten und -lösungen.
  • Gold: Hier sind auf das Projektgeschäft spezialisierte Partner vertreten, die Kunden umfassend hinsichtlich komplexer Lösungen beraten sowie diese zur Verfügung stellen. Sie werden durch den D-Link-Vertrieb direkt betreut.

Abgesehen von der Registered-Stufe wurde das Programm um neue Tools für das Projektgeschäft und um Checklisten erweitert. Auch die Einkaufskonditionen hat man verbessert.

So erfindet sich D-Link ein Stück weit neu

Sub-Brands, Technologien, Produkte, Projektgeschäft

So erfindet sich D-Link ein Stück weit neu

19.04.18 - Neuerungen bei Produkten, Sub-Brands und dem Partnerprogramm, sowie Tools und Zusatz-Services im Projektgeschäft: ­Gunter Thiel, Country Manager DACH und Benelux bei D-Link will mit Überarbeitungen und neuen Konzepten punkten. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45417914 / Partnerprogramme)