Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Ausbau des Channels in DACH Cybereason entscheidet sich für Infinigate als Distributor

| Autor: Michael Hase

Der auf Endpoint Security spezialisierte Hersteller Cybereason hat Infinigate als Distributor für den deutschsprachigen Raum gezeichnet. Gemeinsam mit dem Partner will das US-Unternehmen nun seinen Channel in der Region zügig ausbauen.

Firmen zum Thema

Robert Scicolone (l.), Geschäftsführer bei Infinigate Deutschland, und Frank Kölmel, Vice President Central Europe bei Cybereason, haben die Partnerschaft besiegelt.
Robert Scicolone (l.), Geschäftsführer bei Infinigate Deutschland, und Frank Kölmel, Vice President Central Europe bei Cybereason, haben die Partnerschaft besiegelt.
(Bild: Infinigate)

Partnergeschäft skaliert am besten in einem zweistufigen Modell. Aus diesem Grund hat sich der Endpoint-Security-Anbieter Cybereason für die Zusammenarbeit mit dem Münchner Distributor Infinigate entschieden, der vom 1. Juli an das Portfolio des Spezialisten für Enterprise Detection & Response (EDR) in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) vertreibt. Wie Frank Kölmel, Vice President Central Europe bei Cybereason, berichtet, werden die Produkte und Services des Herstellers in der Region bereits „stark nachgefragt“, sodass das US-Unternehmen dort rasch expandiert und sein Vertriebsteam deutlich aufgestockt hat.

In der Zusammenarbeit mit Infinigate konzentriere sich der Anbieter „nun auf den Aufbau und die Erweiterung des Partner-Ecosystems, die Ausbildung der Partner zu Cybersecurity-Experten und natürlich darauf, die Markenbekanntheit von Cybereason weiter zu steigern“, kündigt Kölmel an. Der Spezialist stellt eine integrierte und automatisierte EDR-Plattform bereit, die sämtliche Endpunkte von Unternehmen überwacht. Der neue Distributionspartner verfüge über „herausragende Expertise“ im Vertrieb innovativer, erklärungsbedürftiger Cybersecurity-Lösungen sowie im Projektgeschäft mit Resellern, Integratoren und Systemhäusern, so der Manager weiter. „Das war für uns ein wichtiges Entscheidungskriterium.“

Hoher Automatisierungsgrad

Robert Scicolone, Geschäftsführer bei Infinigate Deutschland, bezeichnet Cybereason als einen führenden Anbieter im schnell wachsenden Markt für EDR. „Insbesondere der hohe Automatisierungsgrad sowie die Möglichkeit, die Lösungen in unterschiedlichsten Varianten und auf allen Plattformen zu betreiben, haben uns überzeugt.“ Die Technologie erkenne die einzelnen Komponenten eines Angriffs und verbinde sie automatisiert mit anderen Informationen. Dadurch werde es möglich, auch die fortschrittlichsten Cyberangriffe zu erkennen und abzuwehren, resümiert Scicolone. Die Entscheidung des Distributors für den neuen Hersteller „begründet sich nicht zuletzt auch in der Innovationskraft von Cybereason“.

(ID:46676780)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter