Distribution von Projektoren, Konferenzsystemen und Security-Appliances COS, Magirus, Wick Hill und Herweck rüsten sich für Konsumrausch

Redakteur: Florian Eisele

Kaufen, kaufen, kaufen! Der wiedererwachten Konsumlust wollen die Distributoren mit einem erweiterten Angebot entgegenkommen. Denn momentan werden fleißig neue Partnerschaften mit namhaften Herstellern geschlossen. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass neue Produktserien das bestehende Sortiment erweitern – hier eine Übersicht.

Firmen zum Thema

Für Andrew Binding, General Manager Magirus UK, bedeuten die neuen Partnerschaften eine Fortführung des strategischen Konzepts beim Distributor.
Für Andrew Binding, General Manager Magirus UK, bedeuten die neuen Partnerschaften eine Fortführung des strategischen Konzepts beim Distributor.
( Archiv: Vogel Business Media )

Nägel mit Köpfen – oder anders formuliert: Verträge mit Unterschriften – machte man beim Lindener Distributor COS. So können Fachhändler nun LCD-Projektoren von Sony Professional Solutions, einem Geschäftsbereich von Sony Europe, beziehen. Michael Grohs, Manager Distribution Sales bei Sony, erklärt die Kooperationsziele: »Mit der Fokussierung des neu engagierten Distributors können wir unser Line-up ganz gezielt den Kunden zugänglich machen.« Zuvor ging man bei Sony Professional Solutions schon eine Partnerschaft mit Distributor Tarox ein, um sowohl das Projektoren- als auch das Display-Geschäft zu stärken.

Ab sofort sind auch Händler, die kleinere Unternehmen und Privatpersonen mit Videokonferenzlösungen bedienen möchten, bei COS richtig. Denn mit dem Produkt Bravis Basic aus dem Cottbuser Softwarehaus Bravis GmbH vertreibt der Distributor eine Anwendung, die nicht auf einen zentralen Konferenzserver angewiesen ist. Mit der Peer-to-Peer-Anwendung kann direkt gechattet oder Datenaustausch betrieben werden. Der Händlereinkaufspreis (HEK) beträgt netto 26,40 Euro.

Magirus bietet MIMEsweeper von Clearswift an

Sichere Lotus-Domino-Umgebungen können Magirus-Partner mit einem speziellen »Wachmann« garantieren: »MIMEsweeper for Domino« aus dem Hause Clearswift. Zu haben ist die Software von Magirus – zunächst nur in Großbritannien, bald auch in allen anderen europäischen Ländern, in denen der Distributor vertreten ist, so auch in Deutschland. MIMEsweeper analysiert den internen eMail-Nachrichtenverkehr in Lotus Domino-Messaging-Systemen und die in Domino-Datenbanken gespeicherten relevanten Dokumente. »Für unsere Business-Partner im Security-Bereich und speziell im IBM-Umfeld bieten sich hier interessante Möglichkeiten, ihr Security-Geschäft in Sachen Internetsicherheit zu erweitern«, so Andrew Binding, General Manager Magirus UK.

Wick Hill macht der Security mit Fortinet Beine

Apropos Sicherheit: Mit Fortinet, einem Hersteller von ASIC-beschleunigten Unified-Threat-Management-Sicherheitssystemen, hat sich Wick Hill ebenfalls einen Experten für dieses Metier ins Boot geholt. Dabei sollen die Security-Appliances wie Firewall, Anti-Virus-Software, Intrusion Prevention, VPN oder Anti-Spyware und Anti-Spam wahlweise komplett oder separat geordert werden können. Zusätzlich dazu bekommen Fachhandelspartner von Wick Hill professionellen Service, Unterstützung bei der Implementierung der Produkte sowie fachlich qualifizierte Schulungen und technischen 1st- und 2nd-Level-Support. Für den Distributor ist es nicht das erste Mal, dass man mit Fortinet zusammenarbeitet. Vor einigen Jahren konnte man die Produkte bereits schon einmal im Portfolio von Wick Hill finden.

Herweck macht mit Debitel mobil

Deutschlands größter Provider von Mobilfunkverträgen hat einen neuen Partner: Ab sofort können Händler Handyverträge von Debitel auch über den Distributor Herweck abschließen. Dabei stehen alle Aktionen rund um die Promotion von Mobiltelefonen samt den dazugehörigen Verträgen im Fokus. Eine sofortige Provisionszahlung soll direkt nach Eingang der Originalverträge veranlasst werden. Herweck fungiert hierbei als Hardwarelieferant für bestehende Vertragspartner von Debitel.

Für alle Kurzentschlossenen gibt’s noch ein »Zuckerl« obendrauf: Im Aktionsmonat Juli bekommen alle Debitel-Freischalter einen Push-Bonus in Höhe von 10 Euro. Um als Partner Debitel-Verträge schalten zu können, ist neben der Unterzeichnung des Vertriebspartnervertrags das Einsenden eines Gewerbescheins erforderlich. Weitere Informationen zur Aktion erhalten interessierte Herweck-Partner bei ihrem jeweiligen Ansprechpartner oder bei Oliver Röhlinger, telefonisch zur erreichen unter der Rufnummer 06849/900 91 31 oder per eMail unter oroehlinger@herweck.de.

(ID:2006000)