Aktueller Channel Fokus:

Server & Hyperkonvergenz

Angetestet: Acer Liquid Jade Primo

Continuum-PC für die Hosentasche

| Autor: Klaus Länger

Das Windows-10-Smartphone als PC: Acers Liquid Jade Primo unterstützt den Continuum-Modus für den Anschluss von Monitor, Keyboard und Maus.
Das Windows-10-Smartphone als PC: Acers Liquid Jade Primo unterstützt den Continuum-Modus für den Anschluss von Monitor, Keyboard und Maus. (Bild: Vogel IT-Medien)

Mit dem Windows-10-Smartphone Liquid Jade Primo und dessen Contiunuum-Funktion will Acer teilweise den Desktop-PC ersetzen. Acer und Microsoft Microsoft sehen hier auch eine Nische für das im Consumer-Bereich gescheiterte Windows 10 Mobile. Wir machen die Probe aufs Exempel.

Acer hat das Liquid Jade Primo bereits Anfang des Jahres auf den Markt gebracht. Inzwischen hat der Hersteller den Preis für das Windows-10-Smartphone massiv gesenkt: Einige Anbieter verkaufen es nun mit Docking-Station für 350 Euro. Der Startpreis lag bei knapp 600 Euro. Allerdings musste Acer den auch nach unten korrigieren, da das technisch ähnliche Auslaufmodell Microsoft Lumia 950 für einen vergleichbaren Preis verkauft wird. Mit dem Hexacore-Prozessor Qualcomm Snapdragon 808, drei GB RAM und 32 GB eMMC als Massenspeicher ist das Smartphone gut ausgestattet. Das Gehäuse ist aus Kunststoff, aber gut verarbeitet. Das von einer umlaufenden Chromleiste eingefasst Display ist durch Gorilla-Glass-3 geschützt. Eigene Sensortasten für Zurück, das Startmenü und die Suche mit Cortana gibt es nicht. Sie werden im Display eingeblendet. Einen biometrischen Sensor wie einen Fingerprint-Reader oder Iris-Scan für die Anmeldung am Gerät fehlen ebenfalls.

Display und Kameras

Das 5,5-Zoll-OLED-Panel bietet eine sehr gute und kontrastreiche Darstellungsqualität. Die Auflösung liegt aber mit Full-HD, also 1.920 x 1.080 Bildpunkten, unter der des Lumia 950, dessen 5,2-Zoll-AMOLED-Panel 2.560 x 1.440 Pixel darstellt. Bei vielen Lumia-Smartphones vorhandene Funktionen wie der Glance-Screen oder das Aufwecken per Doppeltippen beherrscht das Acer Liquid Jade Primo nicht.

Die Hauptkamera ist mit ihrem 21-Megapixel-Sensor nominell stärker als die des Lumia 950 mit 20 Megapixeln, die Optik ist aber nicht so gut. Für Schnappschüsse bei Tageslicht ist die Kamera gut geeignet, sie fokussiert aber recht langsam. Eine eigene Kamera-Taste wie bei den Lumias gibt es beim Jade Primo leider nicht. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist Bildrauschen sichtbar, für Blitzaufnahmen ist ein LED-Doppelblitz vorhanden. Bei Videos wird auch die 4K-Auflösung geboten. Die 8-MP-Frontkamera mit Weitwinkel macht bei Skype eine gute Figur.

Das Jade Primo kann zwei Nano-SIM-Karten aufnehmen, um so etwa berufliche und private Telefonate sauber trennen zu können oder im Ausland mit einer lokalen und günstigen Karte zu telefonieren. Allerdings teilt sich die zweite Karte den Steckplatz mit dem Micro-SD-Slot für eine mögliche Speicher-Erweiterung.Das Gerät unterstützt mit beiden SIM-Karten LTE. Weitere drahtlose Schnittstellen sind 802.11ac für WLAN und Bluetooth 4.1. NFC bietet das Acer-Smartphone nicht. An der Unterseite sitzt ein USB-Typ-C-Anschluss mit USB-3.0-Performance, an dem auch Wechseldatenträger angeschlossen werden können.

Als Betriebssystem läuft Windows 10 Mobile mit seiner typischen Kachel-Oberfläche. Die Bedienung ist ähnlich wie bei einem Windows-10-PC. Allerdings können die Kacheln beim Smartphone auch transparent sein, und mehrere Apps können unter einer Kachel gruppiert werden. Sie klappt bei Berührung aus und erlaubt den Zugriff auf die einzelnen Apps. Deren Auswahl ist zwar längst nicht so groß wie bei Android oder iOS, dürfte aber für viele Anwender trotzdem ausreichen. Zudem wächst die Zahl der Universal-Apps beständig, die auf dem Smartphone oder dem PC mit jeweils angepasster Oberfläche laufen.

Der fest integrierte Akku ist mit 2.870 mAh nicht übermäßig groß, die Laufzeit im Betrieb aber ordentlich. Auffallend ist nur, dass sich der Stromspeicher im Standby-Modus sehr schnell leert. Hier sollte man mit Apps, die im Hintergrund Informationen empfangen und Benachrichtigungen senden, sparsam sein.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44418230 / Mobility)