SharePoint 2010 as a Development Platform Computacenter-Consultants bringen Sharepoint-2010-Kompendium

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Fünf Consultants aus dem Hause Computacenter haben 1.200 Seiten geballtes Wissen über die Sharepoint-Plattform zusammengetragen. Heraus kam ein Nachschlagewerk für Profis.?

Anbieter zum Thema

Wie lässt sich Microsoft Sharepoint 2010 als Entwicklungsplattform einsetzen? Um diese Frage zu beantworten, haben fünf Consultants von Computacenter ein Nachschlagewerk mit 1.200 Seiten Umfang geschrieben. Jörg Krause, Christian Langhirt, Alexander Sterff (siehe Expertenstatement, unten), Bernd Pehlke und Martin Döring beginnen mit einfachen Grundlagen. Das Sharepoint-Kompendium thematisiert darauf aufbauend Schritt für Schritt typische Problemstellungen aus der Praxis und liefert konkrete Lösungsansätze. Das Autoren-Team, das eigenen Angaben zufolge insgesamt zehn Monate lang an der Publikation gearbeitet hat, gibt dabei Praxis-Tipps und liefert hunderte Code-Beispiele zum Nachprogrammieren.

„Wir arbeiten täglich mit Sharepoint und nutzen die Plattform zur Umsetzung verschiedenster Geschäftsprozesse bei unseren Kunden. Die Erfahrungen, die wir dabei sammeln konnten, haben wesentlich zum Inhalt des Fachbuchs beigetragen“, so Christian Langhirt, Senior Consultant bei Computacenter. Für Sharepoint-Wissen sind IT-Profis oft auf Websites und Blogs angewiesen. Hier soll das Buch ergänzen. Adressiert werden mit dem Werk allerdings keine Einsteiger, sondern „routinierte Programmierer und Architekten“. Bei Amazon kostet das Nachschlagewerk derzeit rund 36 Euro.

Expertenstatement

Alexander Sterff, Consultant Web Application Solutions bei Computacenter, ein Mitautor des Sharepoint-2010-Kompendiums, kommentiert:

Alexander Sterff ist Consultant Web Application Solutions bei Computacenter und Mitautor des Sharepoint-2010-Kompendiums. (Archiv: Vogel Business Media)

Sharepoint hat sich in den vergangenen Jahren zur zentralen Plattform für Collaboration, ECM und Geschäftsprozesse entwickelt. Die Business Connectivity Services integrieren verschiedene Systeme und machen Sharepoint gemeinsam mit einfach zu bedienenden Workflows auch für Fachabteilungen interessant. Die Potenziale sind mit der neuen Version weiter gewachsen, werden in Unternehmen aber häufig nicht voll ausgeschöpft.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2046740)