Suchen

Netzwerkmanagement-as-a-Service Cloud Managed Networking mit KI-Unterstützung

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die As-a-Service-Plattform Ruckus Cloud von Commscope soll IT-Abteilungen und Managed Service Providern (MSPs) das Management konvergenter kabelgebundener und drahtloser Netzwerke erleichtern – mithilfe von maschinellem Lernen (ML) und Künstlicher Intelligenz (KI).

Firmen zum Thema

Das Ruckus-Cloud-Dashboard erlaubt es MSPs, Branded Services anzubieten und mehrere Endkunden zu verwalten.
Das Ruckus-Cloud-Dashboard erlaubt es MSPs, Branded Services anzubieten und mehrere Endkunden zu verwalten.
(Bild: CommScope)

Ruckus Cloud baue auf einer auf Microservices basierenden Cloud-Controller-Architektur auf, die laut Commscope volle Programmierbarkeit, Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit sowie schnellen Fix- und Feature-Rollout garantieren könne. Die Plattform sei eng mit Ruckus Analytics verbunden, was eine integrierte Verwaltung ermögliche. Der cloudbasierte Network-Intelligence-Service komme dabei ganz ohne On-Premises-Installationen aus. Commscope zufolge bietet die Plattform:

  • Einheitliches Management von kabelgebundenen und kabellosen Netzwerken: Intuitive Workflows beschleunigen die Bereitstellung, Verwaltung und Kontrolle von großen Veranstaltungsorten bis hin zu Hunderten oder Tausenden von Standorten.
  • ML- und KI-basierte Analysetools befähigen die IT, schnell auf Probleme zu reagieren und dafür zu sorgen, dass sich Netzwerkanomalien nicht zu Beeinträchtigungen im Service ausweiten.
  • RESTful APIs: OpenAPI-konforme APIs erlauben es der IT, jede Netzwerkfunktion zu automatisieren, personalisierte Dashboards und Reports zu erstellen sowie Ruckus Cloud einfach in bestehende Enterprise-Systeme einzubinden.
  • MSP-Dashboard: Erlaubt es MSPs, Branded Services anzubieten und mehrere Endkunden zu verwalten.
  • Network Health Monitoring: IT-Teams können Performanceziele definieren und messen – mit Service Level Agreements (SLAs), die den Anforderungen der Nutzer am besten entsprechen.
  • Remote Client Troubleshooting: Fernzugriff auf den Verbindungsverlauf und klar erkennbare Points of Failure ermöglichen die schnelle Behebung von Netzwerkproblemen bei Kunden, egal wo diese sich befinden.
  • Planung und Reporting: Historische Geräte- und Elementdaten der letzten zwölf Monate helfen der IT, bei der Netzwerkplanung fundierte Entscheidungen zu treffen.

Ruckus Cloud sei ein grundlegendes Element der Unternehmensvision von Commscope, in der jedes Element der verteilten Konnektivitäts- und Stromversorgungsstruktur von einer einzigen Analyse-Engine überwacht und von einer einzigen, cloudbasierten Konsole aus verwaltet werde.

(ID:46697243)