Moderne Arbeitsbedingungen erhöhen die Produktivität

Citrix Online Services für das mobile Arbeiten der Zukunft

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Das Citrix Collaboration-Portfolio für mobile Geräte umfasst außerdem den File-Sharing-Dienst ShareFile für den Austausch und das Speichern von Daten, GoToAssist für Mitarbeiter im IT-Support sowohl bei Herstellern als auch Providern zur Fernwartung von iOS- und Android-Geräten und GoToMyPC für den Fernzugriff über Geräte und Systeme hinweg.

Das Social-Collaboration-Tool Podio schließlich, eine Plattform für Kommunikation und Collaboration, funktioniert wie bereits bekannte soziale Netzwerke und erlaubt Mitarbeitern, nach ihren jeweiligen Bedürfnissen zu arbeiten. Podio soll das E-Mail-Aufkommen reduzieren und Anwender von unnötigen Inhalten befreien. Der Zugriff auf Podio wird sowohl über das Internet ermöglicht, als auch über iPad, iPhone und Android-Geräte. Die Plattform kann besonders für kleine und mittlere Unternehmen als Intranet oder auch von größeren Unternehmen als Projektmanagement-Tool genutzt werden. In sogenannten Workspaces lassen sich themen- oder projektspezifische Gruppen definieren sowie konfigurierbare Apps (aus dem Podio AppStore oder auch selbst erstellte) zur Verfügung stellen.

Bereits mehr als 200.000 Unternehmen weltweit setzen auf Podio. So nutzt beispielsweise der Online-Modehändler Miinto Podio für die Organisation des Online-Verkaufs von mehr als 120.000 Produkten von über 1.500 unabhängigen Modehändlern und Marken. Für Miinto vereinfachen die Podio CRM Apps den täglichen Umgang mit tausenden Verkäufen im Innen- und Außendienst. Die Verkaufsmitarbeiter bleiben so immer organisiert und in Echtzeit über den Fortschritt der Aufträge informiert. Mit Podio Share kann Miinto über die Podio-Plattform alle relevanten Personen für die Produktvorstellungen einbeziehen, inklusive beauftragter Models. In Deutschland steht der Launch von Podio allerdings erst bevor: die deutsche Markteinführung ist für Ende dieses Jahres oder Anfang 2014 geplant.

„Simpler is better!“

Für EMEA-Chef Robert Gratzl gründet sich der Erfolg der Citrix-Online-Produkte vor allem in der Philosophie des Unternehmens, das Wert darauf legt, reine Business-Produkte mit nutzerfreundlichen und intuitiven Funktionen – einfach begreifbar wie eine Consumer-App – zu entwickeln: „Denn nur wenn Mitarbeiter die Tools auch tatsächlich, weil gerne nutzen, und tolle Erfahrungen mit den Anwendungen machen, erhöht sich deren Produktivität.“

(ID:39194780)