Höhere Flexibilität und stärkere Marktpräsenz in der DACH-Region angestrebt Cisco fasst die Länderorganisationen Deutschland, Österreich und Schweiz zusammen

Redakteur: Harry Jacob

Netzwerkhersteller Cisco stellt sich in der Region Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) neu auf. Zum Beginn des neuen Geschäftsjahres werden länderübergreifende Strukturen geschaffen. Die Leitung übernimmt der bisherige Deutschland-Chef Michael Ganser.

Firmen zum Thema

Michael Ganser, seit vier Jahren Vorsitzender der Geschäftsleitung von Cisco Deutschland, wird Chef der DACH-Organisation.
Michael Ganser, seit vier Jahren Vorsitzender der Geschäftsleitung von Cisco Deutschland, wird Chef der DACH-Organisation.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die DACH-Organisation wird innerhalb des europäischen Teils von Cisco die größte Region darstellen. Bereits in knapp zwei Wochen, am 27. Juli, werden die neuen Stukturen wirksam – dann startet bei Cisco das neue Geschäftsjahr.

Michael Ganser bleibt Vorsitzender der Geschäftsleitung von Cisco in Deutschland. Er wird hierzulande unterstützt von Vice President Carlo Wolf, der die neu geschaffene Position des Chief Sales Officer in Deutschland übernimmt. Wolf wird außerdem in die Geschäftsführung von Cisco Deutschland berufen. Er wurde 2004 zum General Manager für Österreich ernannt und übernahm im August 2006 die Gesamtführung von Cisco Schweiz und Österreich.

Bildergalerie

Dritter im Bunde der neuen DACH-Organisation ist Achim Kaspar. Er bleibt Geschäftsführer von Cisco Austria, übernimmt aber zusätzlich DACH-weite Verantwortlichkeiten und bekommt einen Sitz in der Geschäftsleitung von Cisco DACH.

„Cisco DACH stärkt die Marktpräsenz der drei Länder innerhalb Europas. Somit können wir uns künftig noch besser positionieren”, betont Achim Kaspar. Unter anderem entstehen neue, länderübergreifende Teams für die Infrastrukturthemen „Collaboration”, „Datacenter” und „Borderless Network”. „Der Einsatz unserer eigenen Technologien macht diese Zusammenarbeit erst möglich. So können wir noch schneller und kundenorientierter agieren. Der Kundenerfolg wird im Zentrum unserer Aktivitäten stehen”, begründete Kaspar die neue Organisation.

(ID:2040108)