Neue Appliance-Serie Power-1 und Upgrade für UTM-1 Check Point erhöht Performance für Security-Appliances

Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Unter dem Namen Power-1 kündigt Check Point eine neue Reihe durchsatzstarker Security-Appliances an. Gleichzeitig wird auch der Datendurchsatz bei den UTM-1-Total-Security-Appliances heraufgesetzt.

Anbieter zum Thema

An der Leistungsschraube dreht der israelische Security-Anbieter in mehrfacher Hinsicht: Die Security-Appliance-Serie Power-1, die in zwei Modellen ab sofort erhältlich ist, verfügt laut Check Point über »die derzeit kosteneffizientesten, für hoch performante Umgebungen verfügbaren Schutzsysteme.«

Die Power-1 5070 mit 14 Ports, einer portablen Festplatte und einem dualen, wechselbaren Netzanschluss, bietet einen Firewall-Durchsatz von 9 Gigabit pro Sekunde. Auf 14 Gigabit pro Sekunde kommt hingegen das Modell Power-1 9070 mit 18 Ports. Im Preis-Leistungsverhältnis bringt es die Security-Appliance deshalb auf unter vier US-Dollar pro Megabit pro Sekunde Durchsatz. Auch das integrierte Intrusion-Prevention-System sei mit 6,1 Gigabit pro Sekunde bei der Abwehr von Angriffen auf Applikationsebene das derzeit schnellste am Markt.

Beide Appliances bieten zusätzlich Firewall- und VPN-Funktionen, Hochverfügbarkeits-Optionen und Load Balancing. Auf Wunsch können weitere Funktionalitäten wie Antivirus und Antispyware, Web Filtering, Messaging Security, eine Web-Application-Firewall und SSL-VPN integriert werden. Sämtliche Funktionen lassen sich unter einer einheitlichen Managementkonsole verwalten. Listenpreise für die Security-Appliances beginnen bei 36.500 US-Dollar.

Noch mehr Leistung

Als die Security-Appliances mit dem »umfassendsten und leistungsfähigsten, am Markt verfügbaren Netzwerkschutz« bezeichnet Dr. Christoph Skornia, Technischer Leiter bei Check Point, die verbesserte UTM-1-Total-Security-Serie. Die ab sofort verfügbare 3070-Appliance bietet einen Firewalldurchsatz von 4,5 Gigabit pro Sekunde. Insgesamt kommen drei neue UTM-1-Modelle hinzu, die allesamt über eine Application- und Netzwerk-Firewall, VPN, Antivirus, Antispam und Antispyware, Intrusion Prevention und Web-Security-Funktionen verfügen.

Die Einstiegslösung UTM-1 Total Security 270 mit vier Ports und einem Firewalldurchsatz von 400 Megabit pro Sekunde kommt auf einen Listenpreis von 4.800.- US-Dollar. Sämtliche UTM-1-Total-Security-Appliances lassen sich über die Management-Suite Smart Center Enterprise verwalten. Security Services und Support können auf drei Jahre ausgelegt werden.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2012190)