Aktueller Channel Fokus:

Output Management

Online-Präsenz

Champion im Münchner Oberland

| Redakteur: Sarah Böttcher

Nur gut ein Drittel (37 Prozent) der von IQITS befragten Unternehmen, bietet zumindest einige wenige Zusatzinhalte wie Newsletter, Unternehmensvideo oder Webcast an.
Nur gut ein Drittel (37 Prozent) der von IQITS befragten Unternehmen, bietet zumindest einige wenige Zusatzinhalte wie Newsletter, Unternehmensvideo oder Webcast an. (Bild: pixabay)

Viele Systemhäuser vernachlässigen mit unzureichenden Online-Informationen ihre Kunden und Interessenten. Der IT-RX-Index identifiziert und prämiert vorbildliche regionale IT-Dienstleister.

Systemhäuser und IT-Dienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) unterlassen es auf geradezu sträfliche Weise, Interessenten bei deren Web-Recherche mit geeigneten Inhalten auf die eigenen Angebote aufmerksam zu machen. Dies ist ein erster Befund aus der deutschlandweiten Markterhebung für den Qualitätsindex IT-RX („IT-Reseller Experience“).

Längst ist es auch im KMU-Markt bei der Beschaffung von Hardware, Software und IT-Services üblich, das Web für einen ersten Überblick über Angebote und Preise zu nutzen. So sind heute 60 Prozent der Kaufentscheidungen schon gefallen, bevor der Käufer mit dem Händler überhaupt Kontakt aufnimmt.

Deshalb untersucht IQITS mit dem IT-RX, wie gut die deutschen Systemhäuser für die digital gestützte Beschaffung gerüstet sind. Die ersten Stichproben aus zehn Landkreisen sind alarmierend: Fast zwei Drittel (63 Prozent) der untersuchten KMU-Systemhäuser und -Dienstleister halten auf ihren Websites ausschließlich Textinhalte vor. Nur gut ein Drittel (37 Prozent) bietet zumindest einige wenige Zusatzinhalte wie Newsletter, Unternehmensvideo oder Webcast – und dies in Zeiten der Digitalen Transformation, in der es dank WordPress & Co. gar kein Problem mehr ist, sich ansprechend zu präsentieren.

Unzureichender Webauftritt

Allseits betonen Fachleute die Bedeutung aussagekräftiger Inhalte („Content is king!“); bei den meisten Systemhäusern ist die Selbstdarstellung per Website indes nicht König, sondern eher Aschenputtel.

Dabei gälte es doch, den Interessenten auf seinem Weg vom ersten neugierigen Stöbern zur Kaufentscheidung – also bei seiner „Customer Journey“ – nach Kräften zu unterstützen. Nur so kann man ihn in Richtung Kontaktaufnahme lenken. IQITS unterscheidet hierbei zwischen Inhaltselementen, die den Kunden erstens während der Recherche (Awareness-Phase) und zweitens in der Phase der Kaufvorbereitung entweder auf emotionaler oder aber auf rationaler Ebene ansprechen.

Ergänzendes zum Thema
 
Der IT-Reseller Experience (IT-RX) Index

Die Bandbreite möglicher Maßnahmen reicht vom Quiz (emotionale Ansprache für Awareness) bis hin zur Bereitstellung von Anwenderberichten oder Datenblättern (rationale Abwägung zur Kaufentscheidung).

Die IQITS-Recherche zeigt: Viele KMU-Systemhäuser haben erheblichen Nachholbedarf, wenn es darum geht, Interessenten zu locken statt zu frustrieren. So verlieren sie zahlreiche Kunden, ohne es zu ahnen. Dabei würde ein Gegensteuern nur wenig Aufwand erfordern.

Ausgezeichnet: Systemhaus Infoteq

Während sich viele Konkurrenten im Web unter Wert verkaufen, zeigt sich das Geretsrieder Systemhaus Infoteq online von seiner besten Seite: Das Unternehmen ist im Internet gut zu finden, und Interessenten können sich auf der Webseite ausführlich über alle Lösungen und Services des Dienstleisters informieren.

Schritt für Schritt werden die Leistungen des Systemhauses beschrieben – von der Analyse und Erstberatung über die Projektierung bis hin zur Unterstützung des laufenden Betriebs.

Besucher finden zudem kompakte und gleichzeitig aussagekräftige Informationen zu allen Kernkompetenzen wie IT-Infrastruktur, Virtualisierung, Office 365, Green Computing und Unified Communications. Interaktionsmöglichkeiten, Referenzen, Slideshows, Videos und Links zu Social Media- und Business-Netzwerken runden das Content-Angebot ab.

Online-Präsenz

Die Online-Präsenz ist aber nur ein Grund, warum Infoteq als empfohlener IT-Lösungspartner im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ausgezeichnet wurde. Das 2003 gegründete Unternehmen beschäftigt ein hochspezialisiertes Team von Beratern und Technikern und zählt damit zu den führenden Beratungs- und Systemhäusern für den kleinen bis gehobenen Mittelstand im Münchner Oberland.

Franz Martin, Geschäftsführer Infoteq
Franz Martin, Geschäftsführer Infoteq (Bild: infoteQ)

Beim Thema Digitalisierung positioniert sich das Systemhaus bewusst als Vorreiter: „Intern haben wir die Digitale Transformation in weiten Bereichen bereits vollzogen“, sagt Geschäftsführer Franz Martin: „Wir arbeiten in fast allen Bereichen schon so, wie unser wichtigster Partner Microsoft das vorlebt. Aktuell sind wir dabei, auch unsere Verwaltung komplett zu digitalisieren.“

Diese Erfahrungen helfen, Kunden kompetent in allen Phasen des digitalen Wandels zu unterstützen. Franz Martin sieht hier gerade im Mittelstand noch großen Nachholbedarf: „Häufig geht es erst einmal darum, Komplexität zu reduzieren und Dinge zu vereinfachen. Damit schaffen wir die Freiräume, die letztlich die Voraussetzung für digitale Innovation sind.“

IT-RX geht an den Start

IT-Reseller Experience Index

IT-RX geht an den Start

06.07.17 - Der IT-Reseller Experience Index (IT-RX) reflektiert die Fortschritte von IT-Dienstleistern in Sachen Digitalisierung. Die ersten Systemhäuser wurden bereits evaluiert und gewertet. lesen

Systemhäuser im Kunden-Check

Kundenerfahrungen als Messkriterium

Systemhäuser im Kunden-Check

30.05.17 - Die Digitalisierung transformiert grundlegend das Business von IT‑Dienstleistern. Kunden erwarten von ihren Lösungspartnern heute mehr als „nur“ kompetente technische Unterstützung. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44823275 / Studien)