Konferenz zur Digitalen Transformation

25.11.2016

Die Herausforderungen der Digitalisierung für Wirtschaft und Hochschulen wurden am 15. November 2016 im Conference Center der FH Bielefeld diskutiert. Leitthema der ganztägigen Konferenz: „Digital Transformation of Corporate Business“. Ceyoniq war dabei.

Morgens werden wir vom Handy geweckt, von nahezu überall greifen wir mobil auf das Internet zu, beim geschäftlichen Auswärtstermin wird mit dem Tablet gearbeitet und neuerdings lässt sich sogar das Waschmittel per Dash-Button bestellen. Unser Alltag wird zunehmend digitalisierter.

Die Herausforderungen der Digitalisierung für Wirtschaft und Hochschulen wurden am 15. November 2016 im Conference Center der FH Bielefeld diskutiert. Leitthema der ganztägigen Konferenz: „Digital Transformation of Corporate Business“. Wissenschaftler und Unternehmer, darunter auch Andreas Ahmann, Geschäftsführer und Leiter Forschung & Entwicklung der Ceyoniq, sprachen in sowohl wissenschaftlichen Vorträge als auch Best-Practice-Beispielen über mögliche Auswirkungen, Herausforderungen und Szenarien der digitalen Transformation der Business-Welt. Auf Fragen wie

  • Welche Strukturen sind für einen reibungslosen Digitalisierungsprozess notwendig?
  • Welches sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren?
  • Welche Fähigkeiten sind notwendig, um den digitalen Wandel zu organisieren?
     

oder auch auf die Frage nach der Mitarbeiterqualifikation wurden Lösungsvorschläge präsentiert.

Andreas Ahmann hielt seinen Vortrag zum Thema „Agile Orchestration of Business Collaboration in Modern Organisations“. Im Kern ging es um die Angst der Menschen vor Veränderung und die Überwindung dessen. Um den digitalen Wandel im Unternehmen wirtschaftlich und nachhaltig durchzuführen, sei das richtige „Change Management“ entscheidend. Unternehmen mit klassischen Unternehmensstrukturen müssten flexibler werden und sich den veränderten bzw. den sich immer weiter verändernden Anforderungen anpassen.

Die diesjährige Konferenz wurde von den Teilnehmern wie auch der FH Bielefeld, die zu dem Event einlud, als initialer Termin einer langfristigen Kooperation begriffen. Alle Beteiligten zeigten sich zufrieden. Dem Ziel, Industrie und Wissenschaft als sich unterstützende Partner zu begreifen und mögliche gemeinsame Initiativen zu definieren, kamen sie ein gutes Stück näher.

Besuchen Sie uns auf www.ceyoniq.com