Aktueller Channel Fokus:

Wireless Networking

VDI für CAD: Kosten senken und Flexibilität erhöhen

CEMA virtualisiert CATIA-Arbeitsplätzen mit Citrix XenDesktop

03.05.2010 | Redakteur: Ulrich Roderer

CEMA virtualisiert CATIA-Arbeitsplätze mit Citrix XenDesktop
CEMA virtualisiert CATIA-Arbeitsplätze mit Citrix XenDesktop

Mehr zum Thema

Die CEMA-Lösung zur Virtualisierung von CATIA-Arbeitsplätzen basiert auf Citrix XenDesktop. Sie soll die gleiche Performance wie eine lokal installierte CATIA-Anwendung bieten und dabei günstiger sein.

Die Virtualisierungswelle rollt – auch in der Automobilindustrie. Nach Servern und Speichern stehen mit Desktops die Endanwender im Mittelpunkt. Unbestritten sind die Vorteile der Desktopvirtualisierung gerade bei Spezialanwendungen wie CATIA. „Zwei Fragen sind in der aktuellen Marktsituation entscheidend: Wie kann ich meine Kosten weiter reduzieren, und wie kann ich noch dynamischer auf Anforderungen reagieren? Eine Antwort darauf ist die Virtualisierung von CATIA-Arbeitsplätzen“, sagt Rolf Braun, Vorstand der CEMA AG.

Durch den Einsatz der virtualisierten CATIA-Umgebung lassen sich Entwicklungs-Arbeitsplätze virtuell, in der benötigten Anzahl und an jedem beliebigen Ort zur Verfügung stellen. Teure, und häufig nicht voll ausgelastete, lokale Installationen entfallen. Gleichzeitig wird der Verwaltungsaufwand für die IT nachhaltig reduziert. Gerade Firmen mit mehreren Standorten profitieren von der zentralen Administration.

Darüber hinaus steigert die CEMA-Lösung die Agilität: Die CATIA-Arbeitsplätze lassen sich flexibel mit der Software-Version ausstatten, die der Entwickler für einen bestimmten Auftrag braucht. Das sichert einen reibungslosen Datenaustausch, der gerade in der mehrstufig vernetzten Automobilbranche essentiell ist. Außerdem können Unternehmen das eigene Wertschöpfungsnetz dynamisch erweitern, indem sie beispielsweise externe Entwickler durch den Zugriff auf eine virtualisierte CATIA-Umgebung einbinden, um Auftragsspitzen abzufangen oder um Fixkosten zu reduzieren, ohne dass die Daten das eigene Haus verlassen.

Höchste Sicherheitsstandards sowie die Tatsache, dass lediglich Bildschirminhalte, Tastatureingaben und Mausbewegungen und niemals echte Konstruktionsdaten“ über das Internet laufen, sorgen für einen umfassenden Schutz der Konstruktionsdaten.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2044699 / Produkte & Lösungen)