Aktueller Channel Fokus:

Digital Imaging

Laserprojektoren

Canon präsentiert die Projektoren LX-MU800Z und LX-MU600Z

| Autor: Alexander Lehner

Canons neue Laserprojektoren haben eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel.
Canons neue Laserprojektoren haben eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. (Bild: Canon)

Canon stellt seine ersten High-Defintion-Laserprojektoren LX-MU800Z und LX-MU600Z mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel vor.

Canon kündigt die Einführung zweier DLP-Laserprojektoren an, um auf das steigende Interesse gerade im Unternehmensmarkt zu reagieren.Hierfür sollen Canons Laserprojektoren eine Betriebsdauer von bis zu 20.000 Stunden bieten und aufgrund des lüfterlosen System sehr wartungsfreundlich sowie kosteneffizient sein.

Darstellung

Die beiden Laserprojektoren haben eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel und projizieren mit einer maximalen Helligkeit von 8.000 Lumen für den LX-MU800Z beziehungsweise 6.800 für den LX-MU600Z. Das vier-segmentige Farbrad und die blaue Laserlichtquelle sollen einen großen Farbumfang und klare Farben erzeugen. Die Projektoren bieten außerdem die Möglichkeit, die Stärke der Lichtquelle zu regulieren und so die Helligkeit einzustellen. Die Helligkeit des LX-MU800Z lässt sich von 20 bis 100 Prozent einstellen, während die Helligkeit des LX-MU600Z von 35 bis 100 Prozent reguliert werden kann.

Beide Projektoren verfügen über die DynamicBlack-Technologie, die bei Aktivierung eine automatische Kontrastanpassung in Echtzeit vornehmen und das Kontrastverhältnis von 1.050:1 auf 10.500:1 erhöhen soll.

Einstellungen

Die beiden Projektoren sollen auch über verschiedene Einstellungsmöglichkeiten verfügen. Mit Geometrieanpassungen und der digitalen 4-Punkt-Keystone-Korrektur (V: ±40%, H: ±60%) können Bilder auf verschiedene flache oder gekrümmte Oberflächen projiziert und angepasst werden. Dies soll die Abbildungsqualität optimieren. Mit einer 360-Grad-Einrichtung möchte Canon die Projektionen auch im Hochformat ermöglichen, wenn eine kompatible Halterung verwendet wird. Die Kompatibilität zu HDBaseT und 3G-SDI würde auch die Übertragung von High-Definition-Inhalten unterstützen.

Canon plant LX-MU800Z und LX-MU600Z in der zweiten Jahreshälfte 2016 zu vermarkten.

Alexander Lehner
Über den Autor

Alexander Lehner

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43947111 / Technologien & Lösungen)