Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Änderungen im Produktbereich und beim Vertrieb

Canon: Auf dem Weg zu neuen Ufern

| Autor: Klaus Länger, Sylvia Lösel

Neue Produktbereiche

Auch neue Produktbereiche sollen Canon in Zukunft Wachstum verschaffen. Einer davon sind umfassende Cloud-Dienstleistungen, ein anderer der 3D-Druck und ein dritter die Netzwerk-Kameratechnik für den Security-Bereich.

Bei den Cloud-Services sollen auch Partner eingebunden werden. Schließlich ist gerade bei Business-Lösungen hier das Vertrauen der Kunden essenziell. Daher sollen auch Rechenzentren genutzt werden, die unter europäischem Recht stehen.

Die 3D-Drucker kann Canon derzeit nicht über den Channel, sondern nur direkt an den Kunden, verkaufen. Das legt der Vertrag mit 3D Systems so fest. Allerdings denkt man bei Canon wohl intensiv über eigene 3D-Printer nach, die bei einer ausreichend starken Nachfrage auf den Markt kommen könnten. Der Verkauf der Systeme von 3D Systems ist für Canon wohl auch ein Testballon. 3D-Drucker aus Canon-­eigener Produktion würden dann natürlich auch über entsprechend qualifizierte Händler verkauft werden.

Die Telezoom-Netzwerkkamera-Lösungen für den Sicherheitsbereich sollen nach der Markteinführung, laut Canon, zunächst dem Direktvertrieb vorbehalten bleiben. Später soll aber auch hier der indirekte ­Kanal zum Zuge kommen.

Die Canon Expo in Paris

Auf der Canon Expo, die Anfang Oktober in Paris stattfand, stellte das Unternehmen auf mehr als 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche neue Technologien, zukunftsweisende Projekte und Digital-Imaging-Lösungen von heute und morgen vor. Im Mittelpunkt stand das digitale Bild, das auch im Zeitalter des Internet of Things eine zentrale Rolle spielen soll, zumindest wenn es nach Canon geht. Um hier eine führende Rolle spielen zu können, setzt Canon außerdem auf zahlreiche Partnerschaften. In seiner Keynote sprach Canon-CEO Fujio Mitarai von einem „Netzwerk von Unternehmen“, das sowohl international zusammenarbeitet als auch in der Lage ist, regionale Besonderheiten abzubilden. In Europa wird sich Canon auf die beiden Themen Drucken und Netzwerk-Videoüberwachung konzentrieren. Das Unternehmen hat sich in diesen Geschäftsbereichen bereits mit Anbietern wie Océ, Axis und Milestone Systems verstärkt. Rokus van Iperen, EMEA-CEO von Canon, nennt drei Kernbereiche, die Canon in den kommenden Jahren ins Visier nehmen werde: 3D-Druck, die grafische Industrie sowie Netzwerklösungen.

Bei letzteren kommt die Verbindung von Canon mit Axis und Milestone zum Tragen. Auf der Expo präsentierte man beispielsweise eine hochempfindliche Netzwerk-Konzeptkamera mit Ultra-Telezoom-Objektiv, die verdeutlicht, welche Geschäftskonzepte auf dem Sicherheitsmarkt noch möglich sind.

Beim Thema 3D-Druck geht Canon in Europa eine Kooperation mit 3D Systems ein und wird vor allem Lösungen für die Bereiche Architektur, Bildung und Ingenieurswesen entwickeln. Laut Canon ist der Verkaufsstart für die 3D-Drucker im Januar 2016 geplant.

Ergänzendes zum Thema
 
3D-Drucker für Profis

Bei Lösungen für die grafische Industrie investiert Canon in Drucktechnologien für den On-Demand-Druck von komplexen Anwendungen. Auf dem Expo-Gelände konnte man mit dem Océ Colorwave 910, laut Canon, schnellsten digitalen Großformat-Fabdrucker auf dem Markt sehen. Demonstriert wurde damit der High-Speed-Druck von Farbpostern.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43654958 / Technologien & Lösungen)