Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Analysten-Event in Barcelona

Canalys Channels Forum: #DigitalFirst

| Autor: Dr. Andreas Bergler

Das Canalys Channels Forum gibt Ausblicke auf die digitalen Strategien von morgen.
Das Canalys Channels Forum gibt Ausblicke auf die digitalen Strategien von morgen. (Bild: © TTstudio - Fotolia)

Das „Channels Forum 2016“ in Barcelona, zu dem die Analysten von Canalys mit IT-BUSINESS als Medienpartner einladen, lautet #DigitalFirst – ein Signal für einen tiefgreifenden Wandel.

Der Channel „hat einen Wendepunkt erreicht“. So sieht es der Chief Analyst bei Canalys, Alastair Edwards. Er beruft sich dabei auf eine Studie seines Hauses vom Frühling dieses Jahres, die die Veränderungen des IT-Handels im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung untersuchte. Die überwiegende Mehrheit (83 Prozent) der Befragten gab nämlich dabei an, dass sie derzeit ihr Geschäft, beziehungsweise Teile ihres Geschäfts umstrukturieren, um den veränderten Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Mit dem „Channels Forum 2016“, das vom 3. bis 5. Oktober in Barcelona stattfindet, will Canalys die Partner aus dem Channel auf ihrer Reise zu einem veränderten Geschäftsmodell unterstützen. Dabei zeigen ihnen die Analysten in Keynotes, Einzelvorträgen und persönlichen Gesprächen die Chancen und Risiken der aktuellen ­Veränderungen auf. Wesentliche Treiber für ein digitales Umdenken sind neben den klassischen Kosteneinsparungen die vermehrten Geschwindigkeitsvorteile, die die digitale Kommunikation mit sich bringt.

„Digital First“ als Geisteshaltung unterscheidet sich laut Canalys grundlegend vom Gedanken der „Digitalen Transformation“. Während diese oft verstanden wird als das Hinzufügen digitaler Prozesse zu bestehenden Produkten und Services, ­bezeichne „Digital First“ eine veränderte Herangehensweise an neue Projekte: Kunden, die so denken, ziehen zunächst alle digitalen Möglichkeiten in Betracht, um ihr Business zu verbessern und sich von eingefahrenen Geschäftsschemata zu befreien. Infolgedessen sollten IT-Partner fähig sein, ihren Kunden bei dieser Transformation zu helfen sowie im günstigsten Fall sie zu neuen Ideen inspirieren und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die größte Herausforderung, so sieht es Canalys, besteht für die Fachhändler in einem Wechsel der Perspektive, um die Kundenbedürfnisse tatsächlich zu erkennen. Kunden würden von ihren Partnern viel mehr Engagement erwarten, als es bisher der Fall war. Dies schließt eine effiziente Arbeitsweise ebenso ein wie eine permanente Verbindung zu den Kunden.

Weil in jeder Branche die digitalen Uhren anders ticken, sollten sich Partner auch ­darauf einstellen können. „Vertikale Expertise“ tritt durch die zunehmende Digitalisierung der Unternehmen stärker in den Vordergrund und könnte sich zu einem geschäftskritischen Faktor für Partner aus dem Channel entwickeln.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Aussichten: Wolkig und sehr veränderlich

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44221079 / Aktuelles & Hintergründe)