Access Point für Hotelumgebungen Cambium Networks zeigt cnPilot e430W

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit dem cnPilot Enterprise e430W präsentiert Cambium Networks einen für Hotelumgebungen optimierten Access Point. Neben 802.11ac Wave 2 und GbE mit PoE unterstützt er auch die Anwesenheitserkennung mit BLE sowie klassische Telefone per durchgeschleiftem RJ45-Port.

Firmen zum Thema

Der cnPilot e430W wird per Cloud-Plattform verwaltet und bietet vielfältige Anschlussoptionen.
Der cnPilot e430W wird per Cloud-Plattform verwaltet und bietet vielfältige Anschlussoptionen.
(Bild: Cambium Networks)

Cambium Networks hat den jetzt vorgestellten Access Point cnPilot Enterprise e430W ganz auf Anwendungen in Hotels oder ähnlichen Umgebungen zugeschnitten. So lässt sich das zur Wandmontage vorgesehene System per Kensington Lock sichern. Die cnMaestro Cloud-Plattform bietet überdies Funktionen für anpassbare Gastzugänge, Social Logins und Payment Gateways.

Das angedachte Einsatzszenario spiegelt sich auch in den verschiedenen Verbindungsoptionen des Access Points wider. Er funkt über 2x2 MU-MIMO-Streams gemäß 802.11ac Wave 2. Das abwärtskompatible System liefert laut Hersteller maximale Übertragungsraten von 1,3 Gbit/s respektive 867 Mbit/s (bei 5 GHz) sowie 400 Mbit im 2,4-GHz-Spektrum.

Per Bluetooth Low Energy (BLE) ermöglicht der cnPilot Enterprise e430W auch Dienste, die eine Anwesenheitserkennung voraussetzen. Kabelgebunde IP-Geräte – wie Telefone oder Fernseher – beliefert der Access Point über drei ausgehende GbE-Ports mit Daten. Falls der eingehende Ethernetport gemäß 802.at versorgt wird, leitet der Access Point auch Energie an angeschlossene PoE-Geräte weiter. Für klassische Telefone gibt es überdies einen durchgeschleiften RJ45-Anschluss.

Details und Datenblatt zu cnPilot e430W und dem ergänzenden WLAN-Portfolio gibt es direkt beim Hersteller.

(ID:45210746)