IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Ausbau des Software-Geschäfts

Bytec vertreibt das gesamte Portfolio von Collax

| Redakteur: Michael Hase

Richard Luft, Software-Verantwortlicher bei Bytec, hält die Collax-Produkte für attraktive Mittelstandslösungen.
Richard Luft, Software-Verantwortlicher bei Bytec, hält die Collax-Produkte für attraktive Mittelstandslösungen. (Bild: VBM-Archiv)

Der Distributor Bytec nimmt das Portfolio des Infrastruktur-Spezialisten Collax ins Sortiment auf. Mit dem neuen Hersteller baut das Friedrichshafener Unternehmen sein Software-Geschäft weiter aus.

Server-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen bilden das Portfolio von Collax. Ab sofort vertreibt der Distributor Bytec die beiden Produktreihen des Infrastruktur-Spezialisten aus Ismaning bei München. Dessen C-Server-Linie deckt funktional vor allem Sicherheit und Collaboration ab. Bei der V-Server-Linie liegt der Schwerpunkt auf Virtualisierung und Hochverfügbarkeit. Collax-Produkte werden zentral über eine Browser-Oberfläche verwaltet.

Bytec wird die Lösungen als Appliance, wie sie Collax selbst anbietet, und als Bundle mit Hardware von Fujitsu ausliefern. Bei letzterem ist die Collax-Software auf Primergy Servern des japanischen Herstellers vorinstalliert. Neben dem Vertrieb der Produkte wird der Friedrichshafener Distributor seine Fachhandelspartner mit Consulting, Schulungen und technischem Support unterstützen.

Bytec baut seit etwa drei Jahren das Software-Geschäft kontinuierlich aus, wie Richard Luft, Head of Product Management für Software bei Bytec, erläutert. Mit dem neuen Hersteller treibe der Distributor diese Strategie weiter voran. „Die Lösungen von Collax – made in Germany – setzen hohe technologische Maßstäbe, überzeugen durch Qualität und sind dabei gleichzeitig preislich attraktiv“, führt Luft aus. Insbesondere der Preis sei ein Argument, „das für viele unserer Partner, die kleine und mittelständische Endkunden bedienen, nicht unerheblich ist“.

Ausgedehntes Netzwerk

Zur Partnerbasis von Bytec gehören rund 3.000 Systemhäuser und IT-Dienstleister. Außerdem betreut der Value Added Distributor etwa 1.300 der 1.500 Service-Partner von Fujitsu. „Das Unternehmen verfügt über ein ausgedehntes Netzwerk an qualifizierten Partnern und bietet uns so die Möglichkeit, Reseller und Systemhäuser zu erreichen, mit denen wir bisher noch nicht zusammengearbeitet haben“, betont Falk Birkner, Geschäftsführer von Collax. Im vergangenen Sommer schloss der Anbieter ein Vertriebsabkommen mit dem Thüringer Distributor und Eigenmarkenhersteller Bluechip.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43339459 / Technologien & Lösungen)