IFA: Ultrabooks und Breitformat-Display Business-Ultrabooks auf der IFA: Lenovo Thinkpads der T-, X- und S-Serie

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / / Wilfried Platten

Im Vorfeld der IFA hat Lenovo die neuen Modelle seines Thinkpad-Portfolios vorgestellt. Die T440s, T440 und X240 Ultrabooks sind dünner und leichter als ihre Vorgänger. Ein größeres Trackpad mit verbesserter Klickfunktionalität unterstützt auch Windows 8-Gesten.

Firmen zum Thema

Das T440 ist das Flagschiff der Thinkpad-Reihen.
Das T440 ist das Flagschiff der Thinkpad-Reihen.
(Bild: Lenovo)

Gleich drei neue Ultrabook-Reihen stellt Lenovo zur IFA vor: die T-Reihe mit den Modellen T440s und T440, die S-Reihe mit S440 und S540 sowie das X240.

Thema: Laufzeiten

Alle Geräte sind mit der Power-Bridge-Technologie ausgestattet. Damit sind die Batterien hotswap-fähig, sprich, sie können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden, ohne das Ultrabook herunterfahren zu müssen. Dieses Feature ist mit den Thinkpad-Batterien 68 (23,5 Wh), 68+ (72 Wh) und 48 Wh verfügbar.

Bildergalerie

In Kombination mit der neuesten Generation der 4 Core-Prozessoren von Intel sollen bis zu 17 Stunden Akkulaufzeit drin sein. Zusätzlich ist eine Reihe von optisch angeglichenen Docking-Lösungen verfügbar: Basic Dock, Pro Dock und Ultra Dock

Thema: Sicherheit

Auch in den neuen Ultrabooks hat Lenovo Sensoren zur Systemüberprüfung verbaut: G-Sensoren zur Erfassung von Erschütterungen, Thermalsensoren zur Überprüfung und Regulation von Hitzeentwicklung sowie Spannungssensoren zum Schutz von Schlüsselkomponenten.

Zum Schutz der Daten sind der biometrische Fingerabdruck und eine Manipulationserkennung mit dem Trusted-Platform-Modul verbunden. Der Einsatz von leichten und darüber hinaus extrem stabilen Karbonfasern machen die neuen Ultrabooks noch leichtgewichtiger und dünner.

Fürs Business: Thinkpad T440s und T440

Die Thinkpad T-Serie ist das Flagschiff unter den Business-Notebooks von Lenovo. Die neuen Modelle T440s und T440 können daher üppig ausgestattet werden: Festplattenkapazitäten bis zu einem Terabyte, Solid-State-Drives (512 Gigabyte), die aktuelle WiFi-Generation und optional 4G-WWAN-Technologie. Das Thinkpad T440s ist mit einem Full-HD-Touchdisplay ausgestattet, das T440 mit einem 14-Zoll-Display in HD+ mit Touch-Option. Für erweitere Sicherheit im T440 sorgt der optional integrierte Chipkarternleser. Das Gewicht liegt je nach Ausstattung bei rund 1,8 (T440), beziehungsweise 1,6 Kilogramm (T440s).

Beide Modelle sind ab November erhältlich. Das T440 startet bei rund 1.130 Euro, das T440s bei 1.250 Euro (UVP).

Leichtgewicht: Thinkpad X240

In eine leichtere Gewichtsklasse gehört mit gut 1,3 Kilogramm das 20,3 Millimeter dünne Thinkpad X240. Es kann mit Prozessoren bis zu Intel Core i7 der vierten Generation bis zu einem Terabyte Speicher ausgestattet werden. Ein HD-Display mit 12,5 Zoll Diagonale und Touch-Option, ein hintergrundbeleuchtetes Keyboard und eine Dongle-Schnittstelle runden die Ausstattung ab. Das X240 ist ab Ende Oktober für circa 1.300 Euro (UVP) verfügbar.

Für KMUs: Thinkpad S

In eine höhere Gewichtsklasse gehören die Thinkpads S440 und S540: Die Spanne reicht von 1,8 Kilogramm für das S440 bis zu 2,4 Kilogramm für das S540 mit Full-HD-Touchdisplay im 15,6-Zoll-Format.

Die beiden neuen Thinkpads der S-Serie können sich per Onelink-Technologie mit nur einem einzigen Kabel über das Onelink-Dock während des Ladevorgangs an Videostreams, zusätzliche USB 3.0 Ports sowie Gigabit-Ethernet anbinden.

Beide S-Modelle beginnen preislich bei 770 Euro (UVP), das S440 ab Ende September, das S540 zieht im Oktober nach.

Großes Kino: Thinkvision LT2934z

Weniger tragbar als die Thinkpads ist das neue Thinkvision-Display im 21:9-Panoramaformat. Das hintergrundbeleuchtete LED-Panel soll den Blickwinkel des Betrachters gegenüber einem traditionellen 16:9-Format um 33 Prozent erweitert. Die Auflösung von 2.560 x 1.080 dpi bringt Kino ins Unternehmen oder nach Hause. Für Videofonie im Büro ist das Thinkvision mit einer Full-HD-Webcam, dualem Mikrofon-Array und Bild-in-Bild-Funktion gerüstet. Der Preis für das Breitformat-Display: 985 Euro (UVP).

(ID:42292454)