Aktueller Channel Fokus:

Distribution

Portfolio-Erweiterung, Vertriebsmodell

Bullguard rüstet sich fürs IoT

| Autor: Dr. Andreas Bergler

Das Smart Home will Bullguard mit laufenden Erweiterungen schützen.
Das Smart Home will Bullguard mit laufenden Erweiterungen schützen. (Bild: Maksim Kabakou - stock.adobe.com)

So wie sich im Internet der Dinge das Gefahrenpotenzial erhöht, erweitert der Security-Software-Anbieter Bullguard seinen Fokus: vom ehemaligen Antiviren-Hersteller zum „B2C-Security-Komplettanbieter“.

Das Jahr 2017 ist gekennzeichnet von riesigen Datendiebstählen, gigantischen Botnets und schwerwiegenden Sicherheitslücken. Im Zentrum vieler krimineller Machenschaften stehen Privatpersonen. Für diese will Bullguard einen möglichst umfassenden Schutz bieten und hat daher nicht nur das Produkt-Sortiment mit neuen Technologien veredelt, sondern auch erste Schritte ins neue Segment Smart Home getan. Das Partnerprogramm „BullGuard Advantage“ soll neben geplanten Retail-Aktionen zusätzliche Anreize zum Verkauf geben.

Die verhaltensbasierte Antimalware-Engine wurde für alle Consumer-Produkte, also Antivirus, Internet Security und Premium Protection, von Grund auf neu erstellt. Sie fasst nun erkannte Verhaltensmuster in dynamische Regeln zusammen, um selbst auf unbekannte Bedrohungen sofort reagieren zu können. Um Beschleunigung ging es auch in der Gaming-Booster-Funktion, die Aktivitäten, die im Hintergrund laufen, so auf die CPU komprimiert, dass mehr Rechenleistung als bisher auf das Spielen konzentriert werden kann. Neben einem Schwachstellen-Scanner und der Firewall (nur in Internet Security und Premium Protection) hat Bullguard speziell für die Premium Protection einen Echtzeit-Scanner für das Heimnetzwerk entwickelt. Dieser besitzt eine externe Scan-Funktion, die das Heimnetzwerk auf potenzielle Einfallstore für Hacker abtastet.

Alleinstellungsmerkmal

Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard
Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard (Bild: Bullguard)

Laut Hersteller ist die externe Scan-Funktion die erste ihrer Art branchenweit. Mit ihr macht Bullguard zudem einen entscheidenden strategischen Schritt in Richtung Sicherheit für IoT und Smart Home. „Der Scanner soll sensibilisieren für die Lösung Dojo, die im zweiten Quartal 2018 im deutschen Markt eingeführt werden soll“, erklärt Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard. Beide Technologien sollen sich zu einem Rundum-Schutz für smarte Geräte und das dazugehörige Heimnetzwerk vereinen. Bis dahin feilt der Hersteller aber noch am Leistungskonzept für Service und Garantie.

Partnerprogramm

Wie der Name schon sagt, verspricht das Partnerprogramm „Bullguard Advantage“ einige Vorteile: Jede Handelsstufe, gleich welcher Größe, profitiert auch an der Lizenzverlängerung: So erhalten Distributoren (derzeit Also, Api/COS, Avanquest, Memoryworld, SAD, SFC und Softdistribution) 15 Prozent und Reseller 25 Prozent Umsatzbeteiligung, wenn die einmal verkaufte Lizenz online direkt beim Hersteller verlängert wird. Das ist laut Bullguard bei über 85 Prozent der Kunden der Fall. Bei mehr als 500 Aktivierungen in einem Jahr, wird der Partner im nächsten Jahr ins Advantage-Plus-Programm aufgenommen und erhält 30 Prozent Umsatzbeteiligung in der gesamten Laufzeit. Eine einmal verkaufte Lizenz ist nach Herstellerangaben im Durchschnitt viereinhalb Jahre im Einsatz. Laut Stefan Wehrhahn ist die Beteiligung der Distributoren an der Laufzeitverlängerung einzig am Markt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45061744 / Security)