Suchen

Nachfrage nach Allround-Geräten ungebrochen Brother und Samsung legen bei Multifunktionsgeräten nach

Redakteur: Erwin Goßner

Der japanische Hersteller Brother und der südkoreanische Hersteller Samsung erweitern ihre Angebote an multifunktionalen Schwarzweiß-Laserdruckern um insgesamt vier neue Modelle.

Firmen zum Thema

Multifunktionsgeräte wie das Samsung SXC-4824FN sind gefragt.
Multifunktionsgeräte wie das Samsung SXC-4824FN sind gefragt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Dem Markt für Multifunktionsgeräte wird von Experten langfristig großes Potenzial attestiert. Die Hersteller solcher Geräte, im aktuellen Fall der japanische Büromaschinen-Anbieter Brother International und der südkoreanische Multikonzern Samsung Electronics, begegnen der hohen Nachfrage der Kunden mit der Einführung neuer Produkte. Sowohl bei Brother als auch bei Samsung handelt es sich dabei um monochrom druckende Geräte für den Einsatz am Arbeitsplatz beziehungsweise in kleinen Arbeitsgruppen.

Japanische Brüder

Eigenen Angaben zufolge hat Brother mit den beiden jüngsten Neuvorstellungen seine erfolgreichste Laser-Multifunktionsgeräte-Familie komplettiert. Das DCP-7030 sowie das MFC-7320 erhielten ein neues Outfit und verfügen gegenüber ihren Vorgängern DCP-7010L und MFC-7420 über verbesserte Leistungsmerkmale. Je nach Modell haben sie pro Minute eine Druckleistung von 18 beziehungsweise 22 Seiten und erstellen bis zu 22 Kopien.

Bildergalerie

DCP steht dabei für Drucken, Kopieren und Scannen, das MFC-Modell besitzt zusätzlich die Faxfunktion. Gemeinsamkeiten finden sich bei den weiteren Ausstattungsmerkmalen wie etwa den integrierten Direkt-Funktionen, einer vollständig Papierkassette für 250 Blatt und dem Einzelblatteinzug sowie einem Flachbettscanner. Die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise liegen bei 199 Euro für das DCP-7030 und 299 Euro für das MFC-7320. Die drei bereits eingeführten Modelle DCP-7045N, MFC-7440N und MFC-7840W stehen mit 329, 369 und 429 Euro in der Endkundenpreisliste.

Koreanisches Doppel

Serienmäßig über ein Netzwerkinterface verfügen die Schwestermodelle SCX-4824FN und SCX-4828FN, die in sich die Funktionen eines Druckers, Kopierers, Farbscanners und Faxgeräts vereinen. Die Allrounder im so genannten Organic-Design, das durch weich fließende Formen gekennzeichnet ist, verfügen über eine Druck- und Kopiergeschwindigkeit von 24 respektive 28 Seiten pro Minute (4824/4828). Der Ausdruck der ersten Seite soll bei beiden im Stand-by-Modus in weniger als zehn Sekunden erfolgen. Die Papierkapazität von 250 Blatt kann mit Hilfe einer zweiten Kassette verdoppelt werden.

Das SCX-4828FN ist darüber hinaus mit einer integrierten Duplex-Einheit sowie einem USB-Anschluss für direktes Drucken und Scannen ausgestattet. Weitere Pluspunkte sind laut Samsung ein leises Arbeitsgeräusch und eine einfache Bedienung. Ein zweizeiliges LED-Display und ein blauer Navigationsring (S-Compass) informieren den Anwender über den jeweiligen Verarbeitungsstatus. Das SCX-4824FN und das SCX-4828FN sind verfügbar und kosten 368 Euro beziehungsweise 518 Euro (UVP).

(ID:2014043)