Neues aus Nürnberg Braun erfreut Hobbyfotografen und Ästheten

Redakteur: Katharina Krieg

Braun Photo Technik bietet Foto-Einsteigern eine neue Kompaktkamera. Um die Urlaubserinnerungen anschließend schön in Szene zu setzen, hat der Nürnberger Hersteller auch gleich eine Lösung parat.

Firmen zum Thema

Das Drei-Zoll-Display der D830 füllt nahezu die komplette Rückseite der Kamera.
Das Drei-Zoll-Display der D830 füllt nahezu die komplette Rückseite der Kamera.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die D800-Serie von Braun wird um eine Kompaktkamera für Einsteiger erweitert. Das Modell D830 verfügt über eine Auflösung von 7,2 Megapixeln. Die Motive holt sie mit dreifach optischem und fünffach digitalem Zoom heran. Highlight ist ihr drei Zoll großes LCD-Display, das nahezu die gesamte Rückseite der Kamera bedeckt. Über eine Bilddiagonale von 7,62 Zentimetern kann der Fotograf seine Werke bewundern.

Der interne Speicher bringt allerdings nur 32 Megabyte unter. Wem das nicht reicht, kann mit SD- und MMC-Speicherkarten aufrüsten. Braun setzt entgegen dem Silber-Trend bei Kompaktkameras diesmal ausschließlich auf Schwarz für das Metall-Gehäuse. Die Videofunktion, MP3-Wiedergabe und Pictbridge-Funktion komplettieren das Bild der Hobbykamera. Mit einem Gewicht von 135 Gramm beschwert sie das Urlaubsgepäck kaum.

Bildergalerie

Die Kamera D830 kommt im Verbund mit einem Lithium-Ionen-Akku, Ladegerät, USB- und Videokabeln, einer Tasche und Ohrhörern daher. Ab Anfang April soll sie erhältlich sein. Braun empfiehlt einen Preis von 219 Euro.

Anschauungsmaterial

Um den Urlaubserinnerungen einen angemessenen Rahmen zu verleihen, bietet Braun für 229 Euro den Digiframe 8000. Der digitale Bilderrahmen präsentiert Fotos und Videoclips, die der Betrachter auf einem acht Zoll großen Farbdisplay (20,32 Zentimeter Bilddiagonale) in einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten genießen kann – wenn gewünscht, auch von MP3-Dateien untermalt. Der Rahmen aus schwarzem Acrylglas kann als Hingucker das Wohnzimmer verschönern oder einen dezenten Platz im Büro finden.

Zwar fasst der interne Speicher lediglich 128 Megabyte, der integrierte Kartenleser kommt aber mit allen gängigen Speicherkarten zurecht. Bilddaten finden aber auch Anschluss über USB und Mini-USB.

Der Betrachter kann Funktionen wie die Diashow oder den Zoom entweder direkt am Gerät anwählen oder die scheckkartengroße Fernbedienung nutzen. Über ein Netzteil wird der digitale Bilderrahmen mit Strom versorgt. Der Digiframe 8000 ist ab sofort erhältlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2002986)