Vertriebsvereinbarung für DACH Brainworks vertreibt Netzwerksicherheit von Untangle

Autor Melanie Staudacher

Der amerikanische Hersteller Untangle fokussiert sich auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen, die vermehrt im Homeoffice arbeiten. Ab sofort vertreibt der VAD Brainworks die Netzwerklösungen in der DACH-Region.

Firmen zum Thema

Derk Steffens, Geschäftsführer bei Brainworks, will mit den Untangle-Lösungen den deutschsprachigen Mittelstandsmarkt erreichen.
Derk Steffens, Geschäftsführer bei Brainworks, will mit den Untangle-Lösungen den deutschsprachigen Mittelstandsmarkt erreichen.
(Bild: Brainworks)

Auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen steigen die Anforderungen an die Cybersicherheit. Vor allem verteilte Standorte und steigende Homeoffice-Arbeit beflügeln die Nachfrage. Um dieser gerecht zu werden, vertreibt der Münchner VAD Brainworks ab sofort die Produkte von Untangle in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zum Portfolio von Brainworks gehören somit folgende Untangle-Lösungen:

  • NG Firewall: Die Firewall verfügt über eine Software-Plattform, die Unternehmen sowohl in virtualisierten Umgebungen als auch auf Hardware installieren können.
  • Firewall-Instanzen: Anwender haben die Möglichkeit, Cloud-basierte Instanzen der Firewall On Premises zu nutzen.
  • SD-WAN: Mit der Produktlinie von Untangle können Reseller Unternehmen mit mehreren Standorten eine homogene Lösung anbieten.

Am Donnerstag, den 27.5. von 17 bis 18 Uhr, haben Reseller bei einer Spezialausgabe des IT-Talks von Brainworks die Möglichkeit, Untangle besser kennenzulernen. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Live-Schaltung zum Untangle-Hauptquartier in Kalifornien, ein Überblick des Produktportfolios mit Live-Demos und Infos zum Partnerprogramm.

(ID:47433368)