Suchen

Aquaris X5, Aquaris M10, Halu, Zowi, Witbox 2, Hephestos 2 BQ stellt Smartphone, Tablet, 3D-Drucker, Smart Lamp und Roboter vor

Autor: Heidemarie Schuster

Der spanische Hersteller BQ stellt sechs neue Geräte vor, darunter sein erstes „Internet of Things“-Projekt. Außerdem gibt BQ eine Garantieverlängerung auf fünf Jahre für alle neuen Smartphones und die Aquaris-M-Reihe bekannt.

Firmen zum Thema

Der 3D-Drucker Witbox 2 ist für den Heimgebrauch konzipiert und schlägt mit 1.690 Euro zu Buche.
Der 3D-Drucker Witbox 2 ist für den Heimgebrauch konzipiert und schlägt mit 1.690 Euro zu Buche.
(Bild: BQ)

Das Smartphones Aquaris X5 von BQ verfügt über einen bis zu 32 Gigabyte internen Speicher, der sich durch eine SD-Speicherkarte um bis zu 32 Gigabyte erweitern lässt. Der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß.

Das Gerät unterstützt LTE und basiert auf dem Betriebssystem Android 5.1 (Lollipop). Zudem bietet das Smartphone die Möglichkeit, zwei Micro-SIM-Karten (Dual-SIM) zu nutzen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Das Aquaris X5 hat die Maße 70,5 x 144,4 x 7,5 Millimeter (5-Zoll-Display mit 720 x 1.280 Pixel Auflösung) und wiegt 148 Gramm. Das Smartphone hat den Qualcomm-Quadcore-Prozessor Snapdragon 412 und den Adreno-306-Grafikprozessor mit bis zu 1,4 Gigahertz verbaut. Unterstützt werden WLAN, Bluetooth, LTE, GPS und Glonass.

Die Kamera des X5, mit dualem Blitz und Sony-IMX214-Sensor, liefert eine Bildauflösung von 13 Megapixel an der Vorderseite und 13 Megapixel an der Rückseite. Die Rückkamera lässt Biler mit bis zu fünf Megapixel auf.

In Deutschland gibt es das Aquaris X5 ab 249,90 Euro (UVP).

Aquaris M10

Mit dem Aquaris M10 stellen die Spanier das erste europäische Tablet mit Dolby Atmos vor. Durch diese Technologie soll es möglich sein, den Schall präzise und gleichmäßig im dreidimensionalen Raum zu verteilen. Der Zuhörer tauche dadurch gewissermaßen in den Sound ein.

Das Aquaris M10 verfügt über ein 10 Zoll großes Display (Auflösung 1.280 x 800 Pixel) und wiegt 470 Gramm. Dabei steckt ein 7280 mAh starker Akku in dem Mobilgerät. Im Inneren arbeiten ein 1,3 GHz schneller MediaTek Quad Core MT8163B Prozessor und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der 16 Gigabyte große Hauptspeicher lässt sich mittels MicroSD-Karte um 32 Gigabyte erweitern. Als Betriebssystem kommt Android 5.5 (Lollipop) zum Einsatz.

Das Aquaris M10 wird ab November zu einem Preis von 249,90 Euro (UVP) verfügbar sein.

Halu

Halu ist eine smarte Lampe, die in Spanien gestaltet, entwickelt und montiert wurde. Das innovative Design umfasst eine optische Methacrylat-Streuscheibe, die verschiedene Farben gleichmäßig vermischt. So soll sie Schatten vorbeugen und die Verteilung des Lichts begünstigen. Die Intensität und die Farbe des Lichtes lassen sich über eine App auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC regulieren.

Zowi

Hinter der Bezeichnung „Zowi“ verbirgt sich nicht weniger als ein Lern-Spielzeug, das Kinder auseinanderbauen, wieder zusammensetzen und programmieren können. Dabei sind verschiedene Komplexitätsstufen möglich. Darüber hinaus lassen sich auch eigene Projekte entwickeln und sie mit anderen Kindern teilen. BQ glaubt, über den spielerischen Ansatz des Roboters verdeutlichen zu können, wie Technologie zum Lernen sein sollte: transparent, offen für alle und unterhaltsam.

Der Lernroboter Zowi wird ab Anfang November für 99,90 Euro (UVP) erhältlich sein.

Witbox 2 und Hephestos 2

Komplett neu überarbeitet hat BQs die 3D-Drucker Witbox und Hephestos. Sowohl Hardware als auch Software sind jetzt komplett Open Source-basiert.

Die beiden neuen 3D-Drucker sind für den Heimgebrauch konzipiert. Wobei der Witbox 2 eher auf eine professionelle Nutzung zielt, während der Hephestos 2 einen Bildungsschwerpunkt hat. Letzteren müssen die Nutzer nämlich selbst zusammen, bevor er einsatzbereit ist.

BQs Drucker haben eine neue Benutzeroberfläche mit einer grafischen LCD-Anzeige. Die überarbeitete Hardware umfasst neue Extruder, verbesserte Elektronik und ein optimiertes Autolevelling-System. Alle Bestandteile wurden direkt bei BQ entwickelt.

Witbox 2 und Hephestos 2 werden ebenfalls ab November verfügbar sein. Dabei sollen die Endkundenpreise des Witbox 2 bei 1.690 Euro und des Hephtestos 2 bei 799 Euro liegen.

(ID:43662547)

Über den Autor