Suchen

Richard Hume wird CEO Bob Dutkowsky tritt als Chef von Tech Data ab

Autor: Michael Hase

Führungswechsel bei Tech Data: Richard Hume, derzeit Chief Operating Officer, tritt zum 6. Juni die Nachfolge von Robert Dutkowsky an. Der künftige CEO arbeitete lange bei IBM, unter anderem als weltweiter Channel-Chef.

Firmen zum Thema

Richard Hume übernimmt im Juni die Position als CEO von Tech Data.
Richard Hume übernimmt im Juni die Position als CEO von Tech Data.
(Bild: Tech Data)

Nach zwölf Jahren an der Spitze von Tech Data tritt Robert Dutkowsky zum 6. Juni 2018 als CEO ab. Sein Nachfolger wird Richard Hume, der seit zwei Jahren als Chief Operating Officer (COO) der Führung des Distributors angehört. Dutkowsky bleibt weiterhin Chairman of the Board. Das Unternehmen teilte die Personalie gestern mit.

Hume kam 2016 vom Hersteller IBM, bei dem er mehr als dreißig Jahre in verschiedenen Führungspositionen beschäftigt war, unter anderem als COO der Dienstleistungssparte Global Technology Services. Zuvor leitete er als General Manager das Europa-Geschäft des IT-Konzerns. Außerdem zeichnete Hume mehr als drei Jahre lang für das weltweite Partnergeschäft von IBM verantwortlich.

Dutkowsky führte Tech Data seit 2006 als CEO und wurde 2017 in Personalunion auch Chairman des Board of Directors. Unter seiner Verantwortung erhöhte sich der Umsatz des Unternehmens von 21 Milliarden Dollar auf mehr als 36 Milliarden Dollar. In Dutkowskys Amtszeit fiel auch die Akquisition des VADs Avnet Technology Solutions, die im Februar 2017 abgeschlossen wurde. Dadurch erweiterte der Distributor sein Portfolio nach eigenen Angaben auf das gesamte Spektrum von Endgeräten über Rechenzentrumsprodukte bis hin zu Technologien der nächsten Generation.

(ID:45261975)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter