Kurze Durchlaufzeit bei Refurbishment BMK hilft im Eiltempo bei der Garantieabwicklung

Redakteur: Sarah Gandorfer

Wenn der Kunde mit einem defekten Gerät zum Händler kommt, ist schnelle Hilfe gefragt. Die BMK Electronic Services unterstützt als Lösungsanbieter beim gesamten Pre- und After-Sales-Service und ermöglicht es, gleichzeitig Kosten zu sparen.

Firmen zum Thema

Stephan Weiss, Geschäftsführer der BMK Electronic Services
Stephan Weiss, Geschäftsführer der BMK Electronic Services
( Archiv: Vogel Business Media )

»Wir haben bereits mehrfach im Rahmen von Kundenprojekten unter Beweis gestellt, dass eine Steigerung der Kundenzufriedenheit mit der Senkung von Garantiekosten vereinbar ist«, berichtet Stephan Weiss, Geschäftsführer der BMK Electronic Services (BMK). Zum Kundenkreis gehören namhafte Hersteller aus dem Consumer- und IT-Bereich. Mehrere tausend Geräte und Elektronikbaugruppen macht BMK pro Monat wieder fit. Obwohl einige davon aussehen, als ob ihr Besitzer sie mindestens einmal fallen gelassen hätte, könnten sie nach der Reparatur als neuwertig über die Ladentheke gehen. Neben der Reparatur nimmt der Lösungsanbieter aber ebenfalls Sonderanfertigungen vor und das auch bei einem einzigen Stück. Das kann beispielsweise für Systemhäuser interessant sein, die für ihren Endkunden die Software programmieren und speziell angepasste Hardware benötigen.

Rund 25.000 Reparaturen pro Monat werden von den 80 Mitarbeitern der BMK durchgeführt. Im Augsburger Reparaturzentrum werden Diagnosen, Reparaturen und Tests gemacht. Das Dienstleistungsspektrum erstreckt sich von Nacharbeiten bis hin zu komplexen Modifikationen wie BGA-Bearbeitungen. Der Reparaturtiefe sind keine Grenzen gesetzt. Alle Reparaturdaten werden statistisch erfasst und über ein Web-Interface online dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt. Somit steht einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess nichts im Wege.

Schnell muss es gehen

Effizienz ist bei solch einer Dienstleistung gefragt. Kurze Durchlaufzeiten trotz geringster Bestände werden durch eine ausgereifte Materiallogistik realisiert. Ein ERP-System stellt den reibungslosen Materialfluss sicher. Die Bereitstellung von Material-Ersatzteilen wird mittels in Datenbanken erfasster Statistiken unterstützt. Auf dieser Grundlage lassen sich auch Themen wie das End-of-Life-Management unkompliziert abwickeln. Natürlich beinhaltet diese Aufgabe auch das Thema Servicelogistik – ein wichtiger Baustein im Rahmen der Garantieabwicklung. BMK kann die komplette Logistikkette von der Datenerfassung im Call-Center bis zur Rücklieferung des reparierten Produktes abdecken.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über das Garantie-Konzept von BMK.

(ID:2017937)