Suchen
Company Topimage

Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH (FEC) ist ein führender europäischer Anbieter von Netzwerk- und Kommunikationslösungen.

Der Komplettanbieter fokussiert sich auf Unternehmen, Behörden sowie Carrier und Internet Service Provider (ISPs). Das Portfolio von FEC umfasst die klassischen Netzwerktechnologien wie Routing, IT-Security, WLAN und Netzwerkmanagement, Media Gateways, traditionelle ISDN-Telekommunikationsanlagen und -telefone sowie zukunftsweisende Sprach-Daten-Lösungen für VoIP und VoVPN. Diese Themen werden vom Business Center ITK gebündelt.

Darüber hinaus ist FEC mit dem Business Center Mobile Systems aktiv im Markt für Gebäudemanagement, Tetra und Personensicherung auf Basis von DECT und GPS.

 

Historie
Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH ist im Oktober 2004 aus der Fusion der Unternehmen Artem GmbH und Bintec Access Networks GmbH entstanden und kann auf deren jahrzehntelange Erfahrung sowie profundes Know-how zurückgreifen. Beide Unternehmen gehörten zum Zeitpunkt der FEC-Gründung bereits zum Geschäftsbereich Enterprise Communication der Funkwerk AG. Im Januar 2005 fusionierte FEC mit der Elmeg Communication Systems GmbH; im Januar 2006 folgte die Verschmelzung mit der Funktel GmbH. Auch diese beiden Unternehmen waren bereits Teil der Funkwerk AG. Im März des gleichen Jahres wurde die Funkwerk IAD GmbH gegründet, um das Geschäft mit Carriern auszuweiten. Durch die Akquisition der Varysys GmbH 2007 baute FEC sein Lösungsportfolio mit IP Appliances weiter aus und entwickelte sich so zum Komplettanbieter für Netzwerk- und Kommunikationslösungen.
Zwei Tochterfirmen gehören zu FEC: Die Funkwerk IP-Appliances GmbH entwickelt und vertreibt IT-Security-Lösungen, die Funkwerk IAD GmbH Integrated Access Devices (IADs) beziehungsweise Home Gateways für Carrier und Internet Service Provider (ISPs).


Partner und Vertrieb
Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH vertreibt ihre Netzwerk- und Kommunikationslösungen national und international zweistufig über indirekte Kanäle. Ihr Angebot richtet sie vor allem an Telcos, ISPs, Systemintegratoren sowie Value added Reseller (VARs). Das mehrstufige Partnerprogramm ist das Fundament der vertrauensvollen Zusammenarbeit. Dieses sorgt für die fundierte Unterstützung bei der Vermarktung des Lösungsspektrums. Gebäudemanagement-, Tetra- und Personensicherungslösungen betreut ein breit aufgestelltes Vertriebsteam.


Management und Belegschaft
Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH beschäftigt europaweit mehr als 400 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten. CEO des Unternehmens ist Hans-Ekkehard Domröse, der zugleich Vorstand für den Geschäftsbereich Enterprise Communication der Funkwerk AG ist. Er leitet das Management Board von Funkwerk Enterprise Communications, bestehend aus Johann M. Schmid (CFO, Finance & HR), Torsten Urban (COO, Products & Services), Helmut Adamski (Senior Vice President Mobile Systems) und Sönke Weisner (Senior Vice President Sales und Marketing).


Standorte
Firmensitz der Funkwerk Enterprise Communications GmbH ist Nürnberg. Das Unternehmen verfügt über verschiedene Entwicklungs- und Vertriebsstandorte in Deutschland, Österreich und Frankreich sowie Vertriebsniederlassungen und -büros in England, Spanien, Italien und der Schweiz. Die Benelux-Länder sowie Griechenland, Skandinavien und Ost-Europa betreut FEC mit Partnern vor Ort. Für die Zukunft setzt das Unternehmen weiterhin konsequent auf Internationalisierung.


Ein Unternehmen der Funkwerk AG
Das Unternehmen repräsentiert den Geschäftsbereich Enterprise Communication der Funkwerk AG. Die Funkwerk AG mit Sitz in Kölleda, Thüringen, ist Markt- und Technologieführer im Bereich professioneller Kommunikationssysteme, die in Fahrzeugen, Verkehrsbetrieben, Unternehmen sowie Institutionen zum Einsatz kommen. Der börsennotierte Konzern ist in drei große Geschäftsbereiche unterteilt: Traffic & Control Communication, Automotive Communication sowie Enterprise Communication. Der Konzern mit mehr als 1.300 Mitarbeitern erzielte im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 241 Millionen Euro.



Mitarbeiterzahl: unbekannt

Umsatz: nicht erhoben