Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

IT-Trends 2018

BI wird standardmäßig integriert

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Michael Kempf, Vorstandsvorsitzender, MKS Software
Michael Kempf, Vorstandsvorsitzender, MKS Software (Bild: MKS Software)

Michael Kempf, Vorstandsvorsitzender der MKS Software Management AG aus Friedrichshafen, beschreibt, welche neuen Möglichkeiten Business Intelligence (BI) bietet. Mobile Payment ist für ihn ein Hype-Themen ähnlich wie Wearables.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2018 entscheidend prägen?

Kempf: BI ist seit mehreren Jahren ein Standard. Jedoch war sie nie bis in letzter Konsequenz ganz tief in die Module von Unternehmenssoftware integriert. Dabei ist BI nicht nur als Auswerte-Mechanismus, sondern komplett in alle Module integriert und wird als hochflexibles, kundenspezifisches Interface mit tiefer Prozessintegration verwendet, das alle wichtigen Informationen für den Mitarbeiter in Echtzeit übersichtlich liefert. In Kombination mit weiteren Funktionen, lässt sich somit aus einem Dashboard auch die Kommunikation oder die Weitergabe von Informationen starten. Ebenso die Möglichkeit, Informationen aus anderen Modulen zu laden. Somit entwickelt sich ein neues Benutzererlebnis, das zur heutigen Zeit passt, das transparent ist und die User dort abholt, wo sie stehen.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2018 scheitern?

Kempf: Die Digitalisierung schreitet voran, greift aber nicht in allen Bereichen, weil die Menschen auch in diese großen strukturellen Veränderung hineinwachsen müssen. Daher sehen wir zum Beispiel digitale Lösungen im Bereich von Optimierungen des Servicebereichs von Kunden sowie das Thema Mobile Payment zwar auf dem Vormarsch, doch wird es noch nicht richtig gelebt und benötigt noch einige Zeit. Ich würde das nicht als Flop bezeichnen, sondern sagen, dass die Nutzer für diese Entwicklungen bereit sind. Ähnlich betrachte ich die Wearables. Auch hier herrscht noch Skepsis vor. Deshalb haben diese Entwicklungen noch nicht den Schub erfahren, den man sich bereits jetzt davon erhofft hat.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45036078 / Hersteller)