Desktop-Virtualisierung: Einheitlicher Zugriff auf zentral gehostete virtuelle Desktops Bereitstellung virtueller Arbeitsplätze mit VMware View 3

Redakteur: Florian Karlstetter

Die Virtualisierung von Desktops bringt im Unternehmenseinsatz jede Menge Vorteile mit sich. So verringert sich nicht nur der administrative Aufwand für Maintenance und Support, auch kann die Sicherheit der Daten besser gewährleistet werden, da diese zentral im Rechenzentrum vorgehalten werden.

Firmen zum Thema

Desktop-Virtualisierung mit VMware View 3.
Desktop-Virtualisierung mit VMware View 3.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit Desktop-Virtualisierung ist es möglich, individualisierte virtuelle Desktops auf einer Vielzahl von Endgeräten bereitzustellen. So erhalten Anwender unabhängig von ihrem Standort einen sicheren Zugriff auf den aktuellen Arbeitsplatz.

Zentral in einem Rechenzentrum gehostete und verwaltete virtuelle Desktops sind außerdem eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Desktop-PCs. So verringert sich nicht nur der administrative Aufwand für die Bereitstellung von Betriebssystem-Updates und Patches, dank der zentralen Verwaltung können Desktops selbst einer Vielzahl von Anwendern in verhältnismäßig kurzer Zeit zur Verfügung gestellt werden.

Bildergalerie

VMware bietet mit View ein umfangreiches Komplettpaket für Desktop-Virtualisierung an. View 3 basiert auf VMware Infrastructure (VI), die aktuell in Form der Virtualisierungsplattform VMware vSphere 4 erhältlich ist. VMware vSphere enthält zahlreiche Weiterentwicklungen vor allem in Hinblick auf Hochverfügbarkeit, dynamische IT-Services und Cloud Computing-Umgebungen. Im Bereich der Desktop-Virtualisierung bildet vSphere die Basis, um sichere, skalierbare und performante virtualisierte Desktops bereitzustellen. VMware View ermöglicht wiederum das Management von Betriebssystemen, Hardware, Anwendungen und Anwendern unabhängig von ihrem Standort.

View bietet die Flexibilität, das Anwender über eine einzige Schnittstelle sicher auf personalisierte Desktops zugreifen können. Diese können wahlweise in einer VMware Virtual Infrastructure-Umgebung, in einer Windows Terminal Server-Umgebung oder auf einem Blade-PC gehostet sein.

weiter mit: Funktionsumfang von VMware View 3

(ID:2041750)