23,8-Zoll-Display mit WQHD-Auflösung von Benq Benq SW240IPT: Viele Farben, viele Pixel

Redakteur: Klaus Länger

Eine hohe Farbtreue stand bei der Entwicklung des neuen 23,8-Zoll-Displays von Benq ganz oben. Aber der SW240IPT kann auch noch durch die hohe WQHD-Auflösung seines IPS-Panels glänzen.

Firmen zum Thema

Der 23,8-Zoll-Monitor SW240IPT mit WQHD-Auflösung soll vor allem passionierte Fotografen ansprechen.
Der 23,8-Zoll-Monitor SW240IPT mit WQHD-Auflösung soll vor allem passionierte Fotografen ansprechen.
(Bild: Benq)

Benq sieht vor allem anspruchsvolle Hobby-Fotografen als Kunden für den 23,8-Zoll-Monitor SW240IPT. Das IPS-Panel mit 178 Grad Betrachtungswinkel bietet eine Hardware-Kalibrierung und eine 14-Bit-Lookup-Tabelle für glatte Farbübergänge. Mit seinem Wide-Color-Gamut-Display erreicht der SW240IPT 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums und stellt damit mehr Farbabstufungen dar, als die meisten Displays. Fotografen werden laut Benq vor allem die zusätzlichen Abstufungen bei Grüntönen zu schätzen wissen. Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten stellt das Display auch kleinste Details scharf dar.

Mit Fernbedienung

Für den schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Darstellungsmodi, etwa für Bildbearbeitung, Office oder Video, hat Benq im Standfuß des Monitors eine kabelgebundene Fernsteuerung eingebaut. Der Standfuß selbst stellt umfangreiche Verstelloptionen bereit: Das Display lässt sich um 140 Millimeter in der Höhe verändern, um 45 Grad horizontal drehen und um 25 Grad neigen. Zudem hat Benq dem Monitor auch noch eine Pivot-Funktion spendiert, mit der sich das Panel um 90 Grad in die Vertikale drehen lässt. So lassen sich Texte optimal bearbeiten. Die Anpassung der Darstellung übernimmt der SW240IPT dabei selbst.

Bildergalerie

Anschlussfreudig

Der Benq SW240IPT wartet nicht nur mit drei Displayeingängen für HDMI-, DisplayPort- und DVI-Kabel auf, er hat auch noch einen USB-3.0-Hub mit zwei Ports und einen Cardreader eingebaut, auch das ein Plus für Fotografen.

Der Monitor kommt im Oktober auf den Markt, er soll laut Benq für 499 Euro erhältlich sein.

(ID:42954893)